aa

Fritz-Walter-Preis geht an JSG Untere Salm

Nachhaltige Trainerausbildung gewürdigt

Wittlich-Land. Hohe Auszeichnung für die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Untere Salm: Im Rahmen der Fritz-Walter-Gala in Mayen, an der unter anderem auch DFB-Präsident Reinhard Grindel teilgenommen hatte, nahm der Sportliche Leiter der JSG, Uwe Max, den nur ein Mal jährlich im Fußballverband Rheinland vergebenen Fritz-Walter-Preis entgegen.

Dieser ist mit 1.500 Euro dotiert und ging deshalb an die untere Salm, weil die dortige JSG es geschafft hat, sämtliche Trainer von der B-Jugend bis hin zu den  Bambini zu qualifizieren. Noch mehr: Pro Team stehen sogar zwei lizenzierte Übungsleiter zur Verfügung. »Auf diesen Preis können wir sehr stolz sein. Gleichzeitig ist er auch eine hohe Motivation, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen und unverändert nachhaltige Jugendarbeit zu betreiben«, betont Max.                          AA/Foto: JSG Untere Salm

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.