Spannender Krimiabend in Bleialf

Bleialf. Am Freitag, 9. Oktober, präsentierte die Autorin Martina Kempff ihr neues Buch "Wiederkehr" im Einrichtungshaus "Bestinterieur" in Bleialf. Fast 100 Zuhörer besuchten die Lesung.

Die Autorin Martina Kempff konnte bereits einige Erfolge mit ihren „Eifel-Krimis“ feiern. Und genau deswegen besuchten zahlreiche Gäste den Krimiabend: Sie wollen aus dem Mund der Autorin die Geschichte der pummeligen Berlinerin Katja hören, die es in die tiefste Eifel verschlägt und der dort der ein oder andere Mord vor die Füße fällt.
„Ich möchte etwas über die Eifel, die Menschen dort und deren Bräuche transportieren“, so die Schriftstellerin. Um das zu erreichen verwendet sie den Eifelkrimi mit Lokalkolorit, Humor und Charme.
Auch kulinarisch hat Kempffs neuer Eifelkrimi etwas zu bieten. Jeweils am Anfang der einzelnen Kapitel gibt es Rezepte aus Katjas Küche.
Dementsprechend wurden den Gästen der Lesung kleine „Häppchen“ wie. z.B. Eifler Landbrot mit Griebenschmalz serviert.

Fotos: Bestinterieur

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Wer kennt sich aus in Euskirchen?

Euskirchen. Kennen Sie sich gut in Euskirchen und den umliegenden Ortsteilen aus? Dann haben Sie gute Chancen, beim gemeinsamen Sommerferienrätsel des Euskirchener WochenSpiegels und des Euskirchener Stadtarchivs zu gewinnen. Sie laden beide zu einem kniffligen Sommerferienrätsel ein. Sechs Wochen lang veröffentlicht der WochenSpiegel das Bild eines charakteristischen Gebäudes aus der Kreisstadt oder den Euskirchener Ortsteilen. Auf den ersten Blick sind die Gebäude nicht unbedingt zu erkennen. Mal hat der Blickwinkel gewechselt, mal beschränkt sich das Bild auf ein kniffeliges Detail. Jeder kann mitmachen. Am Ende können diejenigen Ratefüchse gewinnen, die alle sechs Gebäude erkannt haben. Die Gewinner werden mit Sachpreisen belohnt. Dazu müssen die Teilnehmer müssen Name, Adresse und Telefonnummer angeben – und natürlich die richtige Antwort. Im Stadtarchiv Euskirchen, Kölner Str. 75, sind die Lösungen hinterlegt. Dort kann man sich jede Woche sein Feedback holen und auch sofort die Lösung abgeben. Die Mitarbeiterinnen des Stadtarchivs helfen den Ratenden gerne weiter. Lösungen Ihre Lösungen können die Teilnehmer per Postkarte, Brief, E-Mail und Telefonanruf dem Euskirchener Stadtarchiv bis zum 30. August mitteilen. Nach den Sommerferien werden WochenSpiegel und Stadtarchiv gemeinsam die Gewinner auslosen. Am 5. September findet die Siegerehrung im Rahmen einer Veranstaltung statt. Das Stadtarchiv ist montags, mittwochs und freitags von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet. Zu erreichen sind Leiterin Dr. Gabriele Rünger und Sabine Dünnwald per Mail unter gruenger@euskirchen.de und sduennwald@euskirchen.de und telefonisch unter den Rufnummern 02251–14361 und 02251–14437.Kennen Sie sich gut in Euskirchen und den umliegenden Ortsteilen aus? Dann haben Sie gute Chancen, beim gemeinsamen Sommerferienrätsel des Euskirchener WochenSpiegels und des Euskirchener Stadtarchivs zu gewinnen. Sie laden beide zu einem kniffligen…

weiterlesen