jk

Auf zum Sturm auf die Kaserne

Mayen. Auch in diesem Jahr galt es wieder für die Mayener Tollität die Oberst-Hauschild-Kaserne zu erobern.

„Wir haben aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt! Prinz Uli I. kann gerne als Brandschutzbeauftragter in die Kaserne kommen, aber nicht als Sieger der Kasernenerstürmung", hatte Oberstleutnant Schaum, der Kasernenkommandant, im Vorfeld verkündet. Uli I. nahm die Idee auf und als aktiver Feuerwehrmann kam er mit der Konfetti-Kanone auf dem Feuerwehrwagen nach Kürrenberg.
Oberstleutnant Schaum hatte mit seinem Team närrisches Programm zusammengestellt, zu dem Oberst Dr. Stefan Gruhl als Kommandeur des Zentrums alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mayen eingeladen hatte.

Fotos: Walz

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.