stp

TuS bleibt im Leistungstief

Deutliche Niederlage gegen TuS Koblenz II

Mayen. Die Negativserie des TuS Mayen hält an. Gegen die TuS Koblenz II setzte es mit 1:4 (0:2) die dritte Niederlage in Serie. Insgesamt blieb die Reuter-Elf damit im fünften Spiel nacheinander sieglos.

Das Unheil nahm bereits in der Anfangsviertelstunde der Partie seinen Verlauf. Zwei grobe Abwehrschnitzer ermöglichten Maximilian Hannappel (2.) und Aleksandar Naric (15., Foulelfmeter) früh eine klare Gästeführung. Dass dem TuS in der ersten Halbzeit ein klarer Foulelfmeter verweigert wurde - Matthias Tutas wurde im Strafraum deutlich umgestoßen - änderte nichts an den recht einfallslosen Offensivbemühungen der Gastgeber. Als Daniel Arbursu (62.) den dritten Gästetreffer erzielte schien die Messe gelesen. Lediglich ein abgefälschter Schuss von Lukas Mey (70.), der im Koblenzer Tor landete ließ noch einmal Hoffnung bei den Mayenern aufkeimen, die aber eine Minute später durch das 1:4 von Marvin Weber endgültig beendet wurde. Der TuS Mayen versuchte zwar einiges, blieb aber trotz drei guter Chancen in der zweiten Halbzeit insgesamt zu harmlos. "Wir haben im Moment die Kacke am Schuh, lassen uns aber nicht verrückt machen", blieb Thomas Reuter trotz der Negativserie relativ ruhig.

Der Tabellenvierte der Rheinlandliga muss am Samstag, 1. April, beim zur Zeit sehr starken TSV Emmelshausen antreten. Anstoß ist um 17.30 Uhr.

Foto: Walz

www.tusmayenfussball.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.