ab

Vandalismus und schwere Verkehrsunfälle

Hunsrück/Nahe. Viel zu tun hatte die Polizei im Rhein-Hunsrück-Kreis am Wochenende. Die Polizeiinspektionen in Boppard und Simmern mussten zu zahlreichen Verkehrsunfällen, teils mit schwerverletzten Personen ausrücken.

Am Samstag, 16. Dezember, befuhr gegen 8 Uhr ein PKW die B 9 von Boppard kommend in Richtung Spay. In Höhe Klärwerk überquerte eine Joggerin die B 9 von links nach rechts in Richtung Rad-/Gehweg und wurde auf der Fahrbahn von dem PKW erfasst. Die Joggerin wurde beim dem Aufprall schwer verletzt und ins BWZK gebracht. Lebensgefahr besteht derzeit nicht.

Am gleichen Tag kam es in der Angertstraße 15 in Bopopard zu einem Usfallflucht. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer beschädigte den geparkten PKW des Geschädigten und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. An der Unfallstelle konnten Fahrzeugteile vom Verursacherfahrzeug sichergestellt werden. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr das verursachende Fahrzeug die Angertstraße in Richtung Spielcasino und stieß mit seiner linken Fahrzeugfront gegen den geparkten PKW. Am PKW des Geschädigten entstand erheblicher Sachschaden.

Ein 37-jähriger PKW-Fahrer befuhr am Sonntag, 17. Dezember, gegen 8 Uhr die B 9 von Boppard kommend in Richtung Spay. Kurz vor einem Baustellenabschnitt verlor der Fahrer aufgrund von Alkohol- und Drogenkonsums die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der PKW und kam auf der linken Fahrzeugseite zwischen den angrenzenden Bahngleisen in einem Gebüsch zum Stehen. Eine Blutprobe wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

In der Bopparder Gaststätte "Falle" kam es in der Nacht zum Samstag zu einer Körperverletzung. Demnach wurde ein Gast grundlos von einer unbekannten männlichen Person ins Gesicht geschlagen. Täterbeschreibung: -sportlicher Oberkörper -trug ein graues Oberteil Hinweise zu dem Täter nimmt die Polizei Boppard entgegen.

Zwischen dem 1. November und 15. Dezember zerschlug ein unbekannter Täter die Glasscheibe der Eingangstür eines Wochenendhauses in Badenhard und gelangte somit ins Objekt. Aufgrund der Spurenlage verbrachte der/die Täter offensichtlich einige Tage in dem Haus. Entwendet wurde nach bisherigem Erkenntnisstand ein Messer.

In Werlau schlugen am 16. Dezember zwischen 12 und 17 Uhr unbekannte Täter das Fenster der Garage ein und hebelten es anschließend auf. In der Garage wurde dann ebenfalls eine Durchgangstür zum Wohnhaus aufgehebelt. Im Gebäude wurde Schmuck und Uhren entwendet.

Am Freitagabend, 15. Dezember, wurden in der Waldstraße in Rheinböllen drei Pkw. beschädigt. Im Zeitraum von 19 bis 20 Uhr wurden die geparkten Fahrzeuge mit schwarzer Farbe besprüht. Hinweise auf den/die Täter liegen bislang nicht vor.

Hinweise zu den Tätern nimmt die PI Boppard entgegen, Tel. 0 67 42 / 80 90, E-Mail: piboppard@polizei.rlp.de bzw. die PI Simmern (für den Vorfall in Rheinböllen), Tel. 0 67 61 / 92 10, E-Mail: pisimmern.wache@polizei.rlp.de.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.