ab

Junge Union wählt neuen Vorstand

Hunsrück/Nahe. Die Junge Union (JU) im Gemeindeverband Rheinböllen hat Andreas Klein (28, Rheinböllen) zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt.

Klein folgt damit auf Marian Bracht, der nach neun Jahren aus beruflichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidierte. Andreas Klein ist seit 2014 Mitglied im Stadtrat Rheinböllen, studierter Grundschullehrer und seit acht Jahren in der Jungen Union aktiv. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Ben Kunz (24) und Sinan Brandt (16) gewählt. Ihnen zur Seite steht im geschäftsführenden Vorstand auch weiterhin die 24-jährige Marie-Sophie Rosenbaum aus Riesweiler als Schatzmeisterin. Zu Beisitzern wählte die Versammlung Fabian Lay (19), Alexa Vossen (18), Noah Kötz (18), Carolin Klein (23), Lars Goll (15) (alle Rheinböllen), Marcel Blieske (31, Mörschbach) und Andreas Wald (26, Kisselbach). Vervollständigt wird der Vorstand durch Simon Peifer (18) aus Liebshausen, der das Amt des Schriftführers ausübt.
Bracht bleibt  weiterhin stellvertretender Kreisvorsitzender der JU Rhein-Hunsrück und ist zudem seit Oktober letzten Jahres jüngstes Mitglied im Bundesvorstand der rund 110 000 Mitglieder zählenden Jungen Union Deutschlands.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.