ab 1 Kommentar

Unfall mit Verletzten und Totalschäden

Hunsrück/Nahe. Der Fahrer eines Oldtimers verursachte am heutigen Montag, 4. September, gegen 9.40 Uhr, einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. An zwei Fahrzeugen entstanden Totalschäden.

Ein beteiligtes drittes Fahrzeug wurde durch den Zusammenprall leicht beschädigt. Der Unfallverursacher, möglicherweise ein grüner Oldtimer mit auswärtigem Kennzeichen, flüchtete unerkannt von der Unfallstelle.

Nach aktuellem Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Boppard befuhr der unfallverursachende Oldtimer die B 9 in Fahrtrichtung Mainz. Zwischen St.Goar-Fellen und Hirzenach wollte er zwei vor ihm fahrende Pkw überholen, übersah hierbei allerdings zwei Pkw, die sich im Gegenverkehr aus Richtung Koblenz näherten. Diese Fahrzeuge versuchten mittels Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem Überholer zu verhindern.

Bei dieser Bremsaktion fuhr das hintere der beiden Fahrzeuge auf den Vordermann auf. Dieser wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn geschleudert, kollidierte dort mit einem Lkw (dieser befand sich hinter dem unfallverursachenden Oldtimer) und kam nach einer Drehung um 180 Grad auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der Oldtimer selbst fuhr ohne anzuhalten in Richtung Mainz davon. Die Polizeiinspektion Boppard bittet um sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen. Relevant sind hier insbesondere die beiden Pkw-Fahrer, die vom Oldtimer überholt wurden.

Erreichbarkeit der Polizei Boppard: Tel. 0 67 42 / 80 90, E-Mail: piboppard@polizei.rlp.de

Artikel kommentieren

Kommentar von Wilfried Wegner
Vielleicht war es einer von dem Oldtimer Treffen vom Sonntag in Idar Oberstein