ab

Ehrungen: Bis zu einhundert Mal Blut gespendet

Blutspenden heißt Leben retten. Daher bedankt sich der DRK-Ortsverein Simmern bei allen seinen Spendern und hat jetzt Urkunden an langjährige Blutspender übergeben.

Heidi Kasten überreichte die Urkunden an Heiko Saalbach aus Riesweiler und Tatjana Backhaus aus Neuerkirch (je 10 Blutspenden) sowie Lilia Wedel aus Simmern (25). Bernhard Wust aus Oppertshausen für hat eine besondere Zahl erreicht: 100 mal hat er unentgeltlich Blut gespendet. Auch er erhielt eine Urkunde.

Alle Interessierten, die bereit sind ihr Blut zu spenden, sind zum nächsten Termin am Montag, 18. September, von 16 Uhr bis 20.30 Uhr in die Hunsrückhalle in Simmern eingeladen. Hier können auch alle die Typisierungskampagne der Stefan-Morsch-Stiftung nutzen und sich mit der Blutspende typisieren zu lassen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.