aa

Jutta Holl übernimmt die Irmenacher Männermannschaft

Kleinich. Vier Jahre erfolgreiche Trainertätigkeit bei der HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch/HSG Hunsrück Damen wurden am Sonntag in der Hirtenfeldhalle vor einem begeisterten Publikum mit der Meisterschaft in der Rheinlandliga belohnt.

Entgegen ihrer Maxime, ein Team nicht länger als drei Jahre zu trainieren, hat sich Jutta Holl nach der Saison 2014/2015 davon überzeugen lassen um ein weiteres Jahr zu verlängern. Den Verantwortlichen der HSG Hunsrück war es wichtig nach dem Abstieg aus der Oberliga RPS die Mannschaft weitestgehend zusammen zu halten und einen geordneten Neuanfang zu starten. In kürzester Zeit formte Jutta Holl das Team zu einer verschworenen Einheit die einen dynamischen und attraktiven Handball spielt. Als Belohnung für den Trainings- und Wettkampfeifer hat sich die Mannschaft nach 3 Remis schnell an der Tabellenspitze der Rheinlandliga etabliert und zwei Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft eingefahren.

Folgt Sascha Burg auf Jutta Holl?

Bereits Ende 2015 informierte Jutta Holl die Verantwortlichen der HSG Hunsrück, dass Sie nach vier Jahren die Mannschaft gerne an einen Nachfolger übergeben möchte. Ihr Herzenswunsch war es aber, die Mannschaft in die Aufstiegsspiele zur Oberliga RPS zu führen und einen geordneten Übergang für den Nachfolger zu bereiten. Als interessierter Kandidat  steht der ehemalige Drittligatrainer Sascha Burg beim Aufstieg in die Oberliga RPS zur Verfügung.

Juttas Ankündigung noch nicht ganz von der Handballbühne abzutreten haben wir spontan aufgegriffen, um Sie als Trainerin für die ersten Herrenmannschaft zu gewinnen. Es war naheliegend zuerst die Möglichkeiten und Ressourcen in den eigenen Reihen zu suchen.  Dass Sie auch diesen Job versteht, hat Sie in Kirchberg und Gösenroth-Laufersweiler eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Mit Ihrer großen Erfahrung sollte es  Jutta Holl auch bei  Herrenmannschaft der HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch gelingen, Reserven und Potentiale bei den Spielern freizusetzen. Ein wichtiger Bestandteil wird die Integration der Nachwuchsspieler aus der eigenen Jugend und der 2. Herrenmannschaft. Hier gilt es für die Verantwortlichen noch die Weichen für einen  nahtlosen Übergang der Spieler zu schaffen. Vieles hängt natürlich auch von den schulischen- und beruflichen Voraussetzungen ab und hoffentlich bleibt der Trainerin eine Verletzungsmisere wie in der lfd. Saison erspart.

Pressemitteilung der HSG Irmenach-Kleinich-Horbruch

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

MSV Osann-Monzel: Pokale und Medaillen

Osann. Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV besonders auszuzeichnen. MSV-Ehrensportleiter Rudi Bollig wurde für seine langjährige Tätigkeit in der Organisation von Motorsportveranstaltungen  - und hier besonders als Technischer Kommissar - mit der Ewald-Kroth-Medaille in Gold mit Brillanten ausgezeichnet.In seiner Laudatio wies Franz-Rudolf Umbach darauf hin, dass sich Rudi Bollig in den vergangenen Jahren als Obmann der Technischen Kommissare des ADAC Mittelrhein sowohl im Rahmen der Formel 1 Rennen, der Blancpain-Endurance-Serie und insbesondere beim Truck-GP auf dem Nürburgring einen herausragenden Namen geschaffen habe. Dies führte aktuell dazu, dass die Teams der FIA-Truck-Europameisterschaft sich dafür aussprachen, dass Rudi Bollig die Meisterschaftsserie als permanenter Obmann der Technischen Kommissare europaweit bei allen Veranstaltungen begleitet. Der erste Vorsitzende Ottmar Sailer nahm zusammen mit dem Ehrensportleiter  Rudi Bollig die Ehrungen vor.  In der Vereinsmeisterschaft im Kart-Slalom wurden geehrt: K3: Nils Christ (1. Platz), Eric Sowart (2. Platz);  K4:  Elias Erz (1.);   K5: Robin Freter (1.),  Hendrick Schömann(2.) Für die Sparte Kart-Rundstrecke ging der Pokal an Fabian Ferres (Platz 1). Im Slalom Youngster Cup wurde Hendrick Schömann Vereinsmeister. Im Automobil-Slalom belegten die MSV-Fahrer wieder herausragende Plätze in den einzelnen Meisterschaften. Vereinsmeister wurde Ralf Orth. Die weiteren Platzierungen: 2. Platz: Manfred Bläsius;  3. Platz: Blazej Stosik; 4. Platz: Michelle Bläsius;  5. Platz:  Tim Kleinsorg: 6. Platz: Ralf Kleinsorg; Platz 7: Stefan Ehlen, Platz 8: Patrick Orth. Platz 10: Andy Heinrichs In der Deutschen Slalommeisterschaft belegte Ralf Orth den dritten Gesamtrang und Manfred Bläsius den fünften Platz. Beste Slalomdame wurde Michelle Bläsius. Beim Süd West deutschen Slalompokal konnte Manfred Bläsius den zweiten Gesamtrang vor Ralf Orth erzielen. Im Bereich der Bergrennen erreichte den Patrick Orth Rang 1 und wurde somit Vereinsmeister, Platz 2 ging an Andy Heinrichs, 3. Ralf Orth, 4.Ralf Kleinsorg, 5. Tim Kleinsorg, 6. Michelle Bläsius vor ihrem Vater Manfred Bläsius und Blazej Stosik. In der internationalen/nationalen Sprintmeisterschaft siegte Ralf Orth, Platz 4: Manfred Bläsius, Platz 5: Stosik Blazej, Platz 6: Tim Kleinsorg, Platz 7: Andy Heindrichs und Platz 9: Ralf Kleinsorg.  In der Kategorie Rallye wurde Dennis Zenz Vereinsmeister, der zusammen mit seinem Fahrer René Mandel in der Internationalen Deutschen Rallyemeisterschaft einen hervorragenden 3. Platz belegte, zwischenzeitlich das Klassement sogar anführte.   Der Damenpokal spartenübergreifend ging an Michelle Bläsius. In der  Touristikmeisterschaft ging der 1. Platz an den 1. Vorsitzenden Ottmar Sailler.  Patrick Orth wurde mit dem Helferpokal des MSV ausgezeichnet. Die Ewald-Kroth-Medaille in Bronze des ADAC Mittelrhein für besondere Verdienste um den Motorsport wurde an Thomas Berger und Patrick Orth verliehen.  Für zehnjährige Mitgliedschaft im MSV wurde Margot, Fabian und Rainer Ferres, sowie Stefan Ehlen und Tim Kleinsorg,  für 25-Jahre Mitgliedschaft David Jacobi geehrt. Ein Ehrenpreis ging an Burghild Stock  für ihre langjährige Tätigkeit als Vereinsfotografin.   Vor der eigentlichen Meisterschaftsehrung fand die reguläre Jahreshauptversammlung des MSV Osann-Monzel e. V. im ADAC statt.  Der Vertreter des ADAC Mittelrhein, Franz-Rudolf Umbach nahm die Gelegenheit wahr, um ein verdientes Mitglied des MSV…

weiterlesen