stp

Ein "Zauber großer Stimmen"

Benefizkonzert erbrachte 6.150 Euro

Leienkaul. Die Mainzer Hofsänger stehen für "gesungene Lebensfreude". Ein Beispiel davon gaben die bekannten Stimmen aus der Landeshauptstadt bei einem Benefizkonzert in der ausverkauften Wallfahrtskirche Maria Martental.

Die Hofsänger sind mit einem imponierenden Konzert aus der Sommerpause gekommen. "Wir freuen uns riesig", so Kapitän Christoph Clemens bereits vor dem Auftritt, der das Publikum zwei Stunden mit "großen Stimmen" verzaubern sollte. Bereits das erste Lied stand beispielhaft für das Konzert: "Klänge der Freude" von Edward Elgar. Unter der Leitung von Michael Christ und mit Andreas Leuck am Klavier zeigten die - vor allem durch den Karneval - bekannten Sänger einen Einblick in ihr kirchenmusikalisches Repertoire - von der Klassik bis hin zu Gospel- und Spiritualklängen.

Das Benefizkonzert erbrachte 6.150 Euro. Das Geld ist für die Neugestaltung der Kerzenkapelle vorgesehen. "Es war ein tolles Konzert und es ist ein tolles Spendenergebnis", so Leienkauls Bürgermeister Burkhard Klinkner.

Foto: Pauly 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.