stp

Mit dem Quad gegen eine Garagenwand

Treis. Ein Unfall hat am Freitagabend, 12. August, in Treis einen schwer verletzten Quadfahrer und zwei leicht verletzte Kinder gefordert.

Am Freitagabend ist, so heißt es im Polizeibericht, ein alkoholisierter Quadfahrer, mit einem siebenjährigen Kind als Beifahrer, in Treis unterwegs gewesen. In einer Hofeinfahrt geriet mit dem Quad auf einen Grünstreifen, steuerte dann zurück auf die Hofeinfahrt und fuhr letztlich gegen eine Garagenwand. Dabei wurde der Quadfahrer schwer- und das Kind leicht verletzt. Bei der Kollision riss der Heckkoffer des Quads ab und wurde gegen ein im Einfahrtsbereich stehendes vierjähriges Kind geschleudert. Der Vater des Vierjährigen hatte erfolglos versucht sein Kind noch wegzuziehen. Der Junge wurde dabei leicht verletzt. Am Quad entstand Sachschaden. Nach Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde der schwer verletzte Quadfahrer anschließend mit Rettungshubschrauber und die beiden Kinder miteinem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. 

Foto: Polizei

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.