SP

Plastikfasten: Sieben Wochen ohne Kunststoff

Trier. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD) und die Fachstelle Jugend im Bistum Trier rufen in der Fastenzeit vom 14. Februar bis 30. März zu einer Plastikfastenaktion auf und bieten Austauschtreffen an.

Mit 12,6 Millionen Tonnen verbraucht kein anderes Land in Europa so viel Plastik wie Deutschland - mit steigender Tendenz. 3,6 Milliarden Plastiktüten werden in Deutschland jährlich genutzt, mit einer Gebrauchsdauer von gerade einmal 25 Minuten. Die Kunststoffabfallmenge hat sich in Deutschland im Zeitraum von 1994 bis 2015 auf circa 5,92 Millionen Tonnen pro Jahr verdoppelt. Konkret bedeutet das nach Angaben des BUND 37 Kilo Plastikverbrauch pro Person in Deutschland.

Bedrohung für die Meere

Kaum eine Bedrohung der Meere ist heute so sichtbar, wie die Belastung durch Plastikabfälle. In knapp 100 Jahren hat das anfänglich vielgelobte Material unseren Planeten unwiederbringlich verändert. Wurden in den 1950er Jahren knapp 1,5 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr produziert, sind es heute fast 300 Millionen Tonnen. Und ein viel zu großer Teil davon landet im Meer. Etwa 75 Prozent der bis zu 10 Millionen Tonnen Müll, die jährlich in die Meere gespült werden, besteht aus Kunststoff. Nach Angaben des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) treiben inzwischen auf jedem Quadratkilometer Meeresoberfläche bis zu 18.000 Plastikteile unterschiedlichster Größe. Mehr als 70 Prozent der Abfälle sinken auf den Meeresboden. Plastik ist im Meer nahezu unvergänglich, nur langsam zersetzt es sich durch Salzwasser und Sonne und gibt nach und nach kleinere Bruchstücke an die Umgebung ab.

KFD will Plastikverbrauch reduzieren

Die KDF möchte dazu anregen, den Plastikverbrauch zu reduzieren und ruft deshalb dazu auf, sieben Wochen komplett auf Plastik zu verzichten. Das erste Austauschtreffen findet am Samstag 17. Februar, von 13.30 bis 15 Uhr im Haus Fetzenreich (Sichelstraße 36) in Trier statt.  Infos und Anmeldung unter Telefon 0651/99475940 oder per E-Mail unter: fachstellejugend.trier@bistum-trier.de

Hintergrund

Die Aktion "Plastikfasten" gehört zum neuen Projekt der KFD "Zukunft: nachhaltig und geschlechtergerecht. Wie gelingt Veränderung?". Die KFD ist mit rund 28.000 Mitgliedern die größte Frauenorganisation im Bistum Trier. Sie setzt sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein. Weitere Informationen gibt es hier.

RED

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.