SP

Unbekannte brechen mehrere Autos auf

Trier. Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte mehrere Autos aufgebrochen und Wertgegenstände geklaut. Wegen großer Gewaltanwendung entstand an allen Fahrzeugen hoher Sachschaden. Die Polizei schließt einen Tatzusammenhang nicht aus.

Fall 1

Bereits in der Zeit vom 22.September, 19.45 Uhr, bis 23.September, 00.10 Uhr, wurde die Seitenscheibe eines auf einem Parkplatz im Bereich Langstraße / Deutschherrenstraße abgestellten Fiat Bravo eingeschlagen. Aus dem Auto wurde eine dunkle Handtasche entwendet. Der Sachschaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Fall 2

Ein BMW wurde am 24. September zwischen 18.30 und 19.25 Uhr in der Liebfrauenstraße aufgebrochen. Hierbei wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen. Der oder die Täter klauten  neben einem Navigationsgerät weitere persönliche Gegenstände des Besitzers. Es entstand auch hier ein erheblicher Schaden.

Fall 3

Ebenfalls am 24. September wurde zwischen 18.45 und 19.15 Uhr an einem im Bereich der Jesuitenstraße abgestellten Audi A 3 die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der Innenraum durchwühlt. Entwendet wurde eine hochwertige Brille. Der Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf mehrere hundert Euro.

Fall 4

Am gleichen Abend schlugen Unbekannte zwischen 20.50 und 21.30 Uhr die Scheibe der Fahrertür eines in der Banthusstraße geparkten Mercedes Benz ein. Zudem wurden Schäden am Türrahmen durch Hebelansätze festgestellt. Der Schaden an der Tür wird auf circa 1000 Euro geschätzt.

Zusammenhang nicht ausgeschlossen

Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe der jeweiligen Taten schließt die Polizei einen Zusammenhang zurzeit nicht aus. Die Kriminalpolizei Trier bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0651/9779-2290 zu melden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.