SP

Verträge aufgelöst: Lyras und Tsakirakis verlassen Eintracht

Stadt Trier. Eintracht Trier hat die Verträge mit Christos Tsakirakis und Georgios Lyras in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Beide werden sich in Zukunft neuen sportlichen Aufgaben widmen.

Christos Tsakirakis und Georgios Lyras werden in Zukunft nicht mehr das blau-schwarz-weiße Eintracht-Trikot tragen. Die Verträge mit beiden Spielern wurden in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. "Beide waren mit ihrer Rolle zuletzt nicht zufrieden, auch wir hatten uns sicherlich etwas mehr erhofft. Manchmal ist es dann besser, sich zu trennen. Wir wünschen beiden nur das Beste für ihre private und sportliche Zukunft", berichtet Eintracht-Geschäftsführer Torge Hollmann über die Gründe für die Vertragsauflösungen.

Hintergrund

Tsakirakis war im Sommer aus der zweiten Mannschaft von Regionalligist Waldhof Mannheim in die älteste Stadt Deutschlands gewechselt und seitdem in keinem Pflichtspiel zum Einsatz gekommen. Außenbahnspieler Lyras, der im Juli vom griechischen Klub AO Acharnaikos zum SVE gestoßen war, brachte es wettbewerbsübergreifend auf zwei Torvorlagen in 19 Partien.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.