Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

Welschbillig. Die Freiwillige Feuerwehr Welschbillig hatte zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Wehrführer Frank Baustert begrüßte neben den aktiven Wehrmännern und -frauen auch die erschienenen Ehrenmitglieder und den stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Trier-Land Ralf Kinzig. Anschließend gab er einen umfassenden Rückblick auf das abgelaufene Jahr mit 95 Einsätzen und zahlreichen Übungen und Schulungsabenden. Dabei hat sich die Einführung von Schulungsmodulen Unfallverhütung, Atemschutz, Brand und Technische Hilfe als Basis für eine erfolgreiche Ausbildung bewährt. Weiterhin sorgen die gut ausgebildeten Gruppenführer für die ständige Wiederholung und Vertiefung der Ausbildungsinhalte innerhalb ihrer Gruppen.

Ein besonderer Einsatzschwerpunkt für die Feuerwehr Welschbillig ist der Betrieb der Feuerwehreinsatzzentrale der Verbandsgemeinde Trier-Land (FEZ). Die Abwicklung größerer Feuerwehreinsätze oder Schadenereignisse ist ohne die Hinzuziehung der FEZ kaum noch denkbar. Baustert konnte berichten, dass der zum vernünftigen und sachgerechten Arbeiten erforderliche Neubau der FEZ für dieses Jahr durch die Verbandsgemeinde beschlossen sei.

Im Anschluss daran berichteten Jugend- und Bambinifeuerwehrwart (Helmut Brommenschenkel), die Fachwarte Geräte (Jörg Brommenschenkel) und Geräteprüfdienst (Christoph Biegel) sowie Feuerwehreinsatzzentrale (Michael Jäkel) über ihre Arbeitsschwerpunkte im vergangenen Jahr sowie die im nun beginnenden Jahr vorgesehenen Maßnahmen. Besonders zu erwähnen sei das Fest zum 35-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr mit großem Spielepark am 11.06.2017.

Vorstandswahlen

Aus den anschließenden Neu- bzw. Bestätigungswahlen ging der folgende Vorstand hervor: Wehrführer Frank Baustert, stellvertretende Wehrführer Dieter Bretz und Michael Jäkel, Gruppenführer Oliver Roth, Heinrich Schneider und Jonathan Backes, Jugendfeuerwehrwart Helmut Brommenschenkel, Schriftführer Volker Bast, Kassierer Christoph Biegel, Gerätewart Jörg Brommenschenkel, Beisitzer Robin Schneider und Holger Hau.

Stellvertretender Wehrleiter Ralf Kinzig dankte in einer kurzen Ansprache den Welschbilliger Wehrleuten für die Zuverlässigkeit und das hohe ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger.

Ehrungen
Aufgrund ihrer absolvierten Lehrgänge beförderte Kinzig Jonathan Backes zum Oberlöschmeister sowie Douglas und Julian Martin zu Oberfeuerwehrmännern.

Für über 45-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr Welschbillig wurde Josef Witte von Wehrführer Frank Baustert geehrt. Schließlich erhielt Robin Schneider als Dank und Anerkennung für sein überdurchschnittliches Engagement im Feuerwehrdienst, als stellvertretender Jugendwart und für seine Tätigkeit in den Festausschüssen sowie die Pflege der Facebook-Seite ein dekoratives Gurtmesser.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.