kb

Zwei Neujahrsbabys in St. Marienwörth

Bad Kreuznach Stadt.  Das erste Baby des Jahres 2018 im Krankenhaus St. Marienwörth heißt Elrik Josef. Am Neujahrsmorgen wurde er um 9.25 Uhr per Kaiserschnitt geboren. Mit dem großen Bruder Johann Tobias freuen sich die Eltern Katharina und Daniel Kaufhold aus Guldental.

Der kleine Elrik wog bei seiner Geburt 3360 Gramm und war 52 Zentimeter groß. „Das Schöne ist, dass auch einige meiner Freundinnen entweder gerade entbunden haben oder bald entbinden werden. Von daher werden die Kinder gemeinsam aufwachsen und wir können uns als Mütter gut austauschen“, berichtet Katharina Kaufhold.

Um 15.58 Uhr folgte dann mit Vivtoria Potratz das zweite Neujahrsbaby. Die Eltern Alisa und Thomas Potratz wohnen in Wöllstein und das Besondere an dieser Geburt ist der Arbeitsplatz der Mama. Denn Alisa Potratz ist seit vier Jahren selbst Hebamme im Krankenhaus St. Marienwörth. „Natürlich kennt man Vieles aus dem Berufsalltag, aber nun hat man nochmal ein ganz anderes Gespür dafür, wie sich das genau anfühlt“, erklärt Alisa Potratz lächelnd. Victoria, die entspannt in Mamas Armen liegt, wog bei Geburt 3020 Gramm und war ebenfalls 52 Zentimeter groß.

Neben den beiden Neujahrsbabys ist auch an Silvester ein weiteres Baby in St. Marienwörth zur Welt gekommen. Damit sind es im Jahr 2017 insgesamt 531 Babys und damit erstmals seit dem Jahr 2000 wieder über 500 Neugeborene.

Foto: Alisa Potratz (links), die selbst als Hebamme in St. Marienwörth arbeitet, und Daniel Kaufhold (r.) mit ihren Kindern Victoria und Elrik Josef.
Foto: Krankenhaus St. Marienwörth

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.