Handball auf dem Stundenplan

Neuerburg. Rund 100 Schülern der 2. Klasse machte am 3. Mai die Schule ganz besonders viel Spaß. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer stand für sie den ganzen Tag Handball auf dem Stundenplan.

Eingeladen hatte der SV Neuerburg und Kinder aus Karlshausen, Mettendorf, Neuerburg und Körperich waren der Einladung in die Sporthalle der GRS plus Neuerburg gerne gefolgt. Zusammen mit ihren Lehrerinnen lernten sie die Vielfalt des Handballsports an verschiedenen Stationen und beim "Aufsetzerball" kennen.

Während landesweit fast 2.500 Kinder an diesem Grundschulaktionstag in Zusammenarbeit mit 25 Vereinen teilnahmen, freuten sich in Neuerburg die Verantwortlichen Elmar Pütz, Elfriede Weyrich-Ambros, Dirk Ziwes, Stefan Ewen und Matthias Nieß über viele glückliche und verschwitzte Gesichter. Mit Unterstützung einiger Schülerinnen der 10. Klasse hatten sie die Veranstaltung organisiert und sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Der Handballverband Rheinland, der diesen AOK-Handball-Grundschulaktionstag erstmalig initiiert hat, erhofft sich, dass viele Kinder die Sportart Handball und auch die Vielfalt an unterschiedlichen Sportarten entdecken. Als Erinnerung durfte jede Schule am Ende der Veranstaltung noch einen Rucksack mit verschiedenen Materialien für den Handballsport als Geschenk des Handballverbandes mit nach Hause nehmen.

Foto: FF

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.