Stefan Pauly

»Champion Putter of the Year«

Bilder
Alexander Nitsche krönte sich zum »Champion Putter of the Year«.

Alexander Nitsche krönte sich zum »Champion Putter of the Year«.

Foto: privat

Ediger-Eller. Alexander Nitsche vom Golfclub Cochem hat das Bundesfinale 2022 der Deutschen Puttliga in St. Leon-Rot bei Heidelberg als Sieger beendet. Ersetzte sich unter insgesamt 64 qualifizierten Finalistinnen und Finalisten durch. Nitsche blieb im Finale über 18 Löcher hochkonzentriert und nervenstark, lochte Ball um Ball, während sein Finalgegner mehr und mehr Nerven zeigte. Schließlich war er es, der den entscheidenden Putt im Loch versenkte und sich zum »Champion Putter of the Year 2022« krönte. Der Lohn für den Bundessieger ist ein Wanderpokal, den es im nächsten Jahr zu verteidigen gilt. Mit Nina Hölzenbein, Bernd Probst, Georg Steffens und ihm hatten sich gleich vier Mitglieder vom Golfclub Cochem für das Bundesfinale qualifiziert. Für Hölzenbein, Probst und Steffens war das Turnier nach einer Niederlage im Achtelfinale zu Ende.

Bei diesem bundesweiten Wettbewerb geht es lediglich um das sogenannte Putten, also das Einlochen des Golfballes auf dem Grün. Das Putten gilt bei vielen Golfern als die höchste Kunst im Golfspiel. Gut 30 bis 40 Prozent aller Schläge auf einer normalen Golfrunde sind Putts. Der Putt ist der Schlag im Golf, bei dem der Ball keine Flugkurve beschreibt, sondern lediglich auf dem Grün Richtung Fahne und idealerweise ins Loch rollt.

www.golfcochem.eu