Stefan Pauly

Fruchtig und schokoladig

Bilder
Eine Torte für die Cochemer Weinmajestäten (von links): Konditor Klaus Brücken, Weinprinzessin Tamara, Stadtbürgermeister Walter Schmitz, Weinkönigin Lisa II., Meike Bauermann vom Ferienland Cochem und Laudator Herbert Budweg.

Eine Torte für die Cochemer Weinmajestäten (von links): Konditor Klaus Brücken, Weinprinzessin Tamara, Stadtbürgermeister Walter Schmitz, Weinkönigin Lisa II., Meike Bauermann vom Ferienland Cochem und Laudator Herbert Budweg.

Foto: Pauly

Cochem. Süßes und Wein passen zusammen! Davon ist nicht nur die Cochemer Weinkönigin Lisa II. überzeugt. »Spätestens seit einem Seminar ‚Wein & Schokolade‘ bin ich ein absoluter Fan«, erzählt die Weinkönigin. Und um diese Kombination weiter zu pushen, wird im Cochemer Hotel-Café »Germania« seit 2009 in jedem Jahr eine Torte für die Weinmajestäten kreiert – mit Anregungen der jeweiligen Weinkönigin. »Ich habe einfach gegoogelt und mir eine Torte mit Zutaten gewünscht, die ich mag«, so Lisa II.

In diesem Jahr hat der Konditor Klaus Brücken so eine Torte geschaffen, die aus Buttercreme-Vanille mit Roten Weinbergpfirsichen, Biskuit mit Riesling, Schokolade und Früchten – Mosel-Feigen, Himbeeren, Brombeeren, Trauben und Heidelbeeren – besteht. »So ist auch in diesem Jahr ein toller Genuss zum Wein entstanden«, lobte Laudator Herbert Budweg die Kreation. Das »Tortenereignis« kam bei der Präsentation natürlich auf den Teller und sehr gut an. Am Weinfestsonntag, 28. August, wird die Torte der Weinmajestäten nach dem Festzug im »Germania« angeboten.