Stefan Pauly

Teerarbeiten verschieben sich

Bilder
Die Asphaltarbeiten auf der L 52 in Kaisersesch verschieben sich.

Die Asphaltarbeiten auf der L 52 in Kaisersesch verschieben sich.

Foto: Pauly (Archiv)

Kaisersesch. Die Asphaltarbeiten auf der L 52 können nicht wie geplant stattfinden. Das teilt der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz mit. Die Prüfung des eingebauten Frostschutzmaterials habe ergeben, dass »bestimmte Materialeigenschaften die technischen Anforderungen« nicht erfüllten. Eine Überbauung mit Asphalt würde mittel- bis langfristig zu Schäden in der Fahrbahndecke führen. Ein neuer Termin könne noch nicht mitgeteilt werden. Die aktuelle Verkehrsführung bleibe somit weiterhin erhalten.

www.lbm.rlp.de