Erster Bücherschrank für Monzingen

Monzingen. Auf der linken Seite des Entrainsparks in der Soonwaldstraße in Monzingen steht seit kurzem Monzingens erster Bücherschrank. Bereits vor einigen Jahren hatten Katja Zimmermann und Peter Herrmann denselben Gedanken: ein öffentlicher Bücherschrank fehlt in Monzingen. Also machten sie die ersten Schritte und Peter gelang es, beim damaligen Internetausbau in Monzingen einen ausrangierten Telefon-Verteilerkasten vor der Verschrottung zu retten und zunächst im Rathauskeller zu sichern. Zugegeben: es dauerte ein wenig, doch war die Basis da.

Zwischenzeitlich entwickelte sich in der Monzinger Metzgerei Benno Alt ein Büchertauschtisch, ein weiteres Zeichen für den Bedarf einer solchen Einrichtung. Den tauglichen Innenausbau des alten Verteilerkastens vollzog nun Heiko Zimmermann, der ihn auch gleich grundierte, damit Conni Hoseus ihn so wunderschön gestalten konnte. Andreas Steitz vom Gemeindebauhof stellte den notwendigen Sockel im Entrainspark auf. Die Familien Zimmermann und Hoseus konnten den schmucken Bücherschank nun darauf montieren und übernahmen gleich auch noch die Erstausstattung. Und nun läuft der Büchertausch so langsam an. Jeder darf sich hier bedienen, ein oder gleich mehrere Bücher entnehmen und jeder darf auch Bücher hier hineinstellen, damit andere sie lesen können. Einfach so und kostenfrei.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.