Seitenlogo
Andrea Fischer

Erste Wahlergebnisse aus dem Kreis Wittlich-Bernkastel

Region. Die Direktwahlen (Stadtbürgermeister, Ortsbürgermeister & Ortsvorsteher) sowie die Europawahlen sind bereits ausgezählt. Weitere Wahlergebnisse folgen.

Symbolbild

Symbolbild

Bild: Pixabay

Bei der Europawahl in Rheinland-Pfalz ist die CDU stärkste Kraft. Im Bund hat die Union mit großem Abstand gewonnen. Nach Auszählung aller Stimmen erzielten die Christdemokraten am Sonntag auf Landesebene 30,7 Prozent der Stimmen. Das sind 0,6 Prozentpunkte weniger als bei der vorherigen Europawahl 2019. Die SPD behauptete mit 17,5 Prozent den zweiten Platz, bekam jedoch 3,8 Prozentpunkte weniger Zustimmung von den Wählerinnen und Wählern. Den dritten Platz bei der Europawahl in Rheinland-Pfalz belegte die AfD mit 14,7 Prozent und einem Zuwachs von 4,8 Punkten. Die Grünen verloren 7,5 Punkte an Wahlstimmen und kamen  auf 9,3 Prozent. Die FDP erzielte 5,9 Prozent (plus 0,1). Die im  Landtag von Rheinland-Pfalz vertretenen Freien Wähler kamen auf 5,2 Prozent (plus 2,3). Die neue Partei BSW von Sahra Wagenknecht holte aus dem Stand 4,7 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag mit 69,6 Prozent höher als 2019 (64,8).

Neuer Landrat

Auf Kreisebene wurde Andreas Hackethal von der CDU bei der Kommunalwahl zum neuen Landrat des Kreis Bernkastel-Wittlich gewählt. Er war der einzige Kandidat, es gab keinen Gegenkandidaten. Der CDU-Politiker erhielt rund 75 Prozent der Wählerstimmen und löst Gregor Eibes ab.

 


Meistgelesen