Andrea Fischer

Großbrand in Wittlich

Wittlich. (edi) Der Großbrand in der Lagerhalle eines Wittlicher Autohändlers ist weitgehend gelöscht, die Feuerwehr wegen letzter Glutnester noch im Einsatz.

Bilder
Video

Zeitweise waren bis zu 80 Feuerwehrleute im Einsatz. Wärmebildkameras und Drohnen sollen nun Aufschluss über die Hitzeentwicklung geben. ´"Die Schadenshöhe ist nicht valide einzuschätzen", so der stellvertretende Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Wittlich, Thorsten Igelmund, auf Nachfrage des WochenSpiegels, da auch außerhalb des Brandortes viele Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen worden seien. Zur Brandursache könne zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage getroffen werden, so Igelmund weiter. Die Kriminalinspektion Wittlich war bereits vor Ort und hat die Ermittlungen aufgenommen. Dabei wurden auch Zeugen befragt.


Meistgelesen