Seitenlogo
ste

Wanted: Konzepte, die die Wertschöpfung in der Moselregion steigern

Mosel. Die Regionalinitiative "Faszination Mosel" ruft zum vierten Mal dazu auf, sich für den Preis "#moselhelden" zu bewerben.

Bild: (Plakatausschnitt): Regionalinitiative "Faszination Mosel"

In Kooperation mit der Wirtschaftsstandortmarke Rheinland-Pfalz.GOLD wird der Preis in diesem Jahr verliehen, um herausragende Akteure zu würdigen, die sich mit innovativen Konzepten für die regionale Wertschöpfung in der Moselregion einsetzen. Unter dem Motto "MoselWERTschätzen" werden Einzelpersonen, Vereine, Initiativen, Unternehmen, Kommunen und weitere Institutionen gesucht, die mit ihren Ideen und Projekten die Wirtschaftskraft und Lebensqualität in der Moselregion nachhaltig steigern.

Gesucht werden Projekte, die:

  • die Wirtschaftskraft des Mittelstands stärken oder Startups fördern,
  • ehrenamtliches Engagement für die Gemeinschaft und die positive Entwicklung der Moselregion zeigen,
  • innovative Ansätze für eine gastfreundliche Region und Willkommenskultur präsentieren,
  • qualifizierte Fachkräfte in die Region locken und binden,
  • das einzigartige Lebensgefühl der Moselregion betonen und Offenheit für neue Ideen und Kulturen fördern,
  • direkte wirtschaftliche Bezugspunkte haben und zur regionalen Wertschöpfung beitragen, oder
  • die Wertschöpfung im Tourismussektor steigern.

Die eingereichten Ideen werden von einer Fachjury nach Kriterien wie Innovation, Durchdachtheit, Relevanz, Umsetzbarkeit und gesellschaftlichem Nutzen bewertet. Besonderes Augenmerk liegt auf neuen und zukunftsweisenden Projekten sowie deren langfristigen Auswirkungen und Vorbildcharakter für die Region. Die Bewerbung erfolgt online vom 1. Juni bis 31. Juli  über die Homepage www.faszinationmosel.info.

Das Ministerium stellt ein Preisgeld in Höhe von je 1.000 Euro für die ersten drei Plätze zur Verfügung, während Westenergie den Publikumspreis in gleicher Höhe sponsert. In diesem Jahr wird die Anzahl der Preisträger auf vier reduziert, im Vergleich zu den bisherigen sieben, da die LEADER-Förderung für das Projekt entfallen ist.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des 15. Moselkongresses am Mittwoch, 30. Oktober, um 17 Uhr im IHK-Tagungszentrum in Trier statt.


Meistgelesen