Seitenlogo
Stefan Pauly

Busfahrer streiken

Am Donnerstag und Freitag, 28. und 29. April, werden auch im Landkreis Cochem-Zell zahlreiche Buslinien aufgrund eines Busfahrerstreiks nicht bedient.

Am Donnerstag und Freitag, 28. und 29. April, werden auch im Landkreis Cochem-Zell zahlreiche Buslinien aufgrund eines Busfahrerstreiks nicht bedient.

Bild: Pixaby

Die Gewerkschaft Verdi hat für den Zeitraum Donnerstag, 28. April, 3 Uhr, bis Freitag, 29. April, Schichtende, zum Streik im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) aufgerufen. Auch viele der im Landkreis Cochem-Zell betriebenen Linien werden ausfallen. Betroffen ist hiervon auch der Schülerverkehr. Darauf weist die Kreisverwaltung Cochem-Zell hin. 

Nachfolgend die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bekannten Informationen (Stand: 27. April, 17 Uhr): 

- Die Linien der Firma Zickenheiner (hier insbesondere die Linie 716 Senheim-Cochem) fallen aus.

- Die Linien im Linienbündel Mosel-Maare (Cochem-Lutzerath-Ulmen: 700, 705, 706, 707, 715, 716, 717, 718, 719, 727) fallen aus. Hier wird es gegebenefalls einige Auffangmöglichkeiten geben. "

- Die Linien im Hunsrück, sofern sie von der RMV beziehungsweise DB Regio durchgeführt werden finden nicht statt. Die Fahrten der Firma Kochems dagegen finden fahrplanmäßig statt. 

- Die Linie 719 Zell Richtung Altlay fährt nicht.

-  Bei der Linie 713 (Cochem-Kaisersesch) wird es Einschränkungen geben, mittags werden die meisten Busse in Richtung Kaisersesch fahren, auch Landkern, Greimersburg, Illerich, Kail, Brieden, Wirfus werden angefahren. Die Fahrt um 13:30 Uhr von Cochem nach Kaisersesch findet statt! "

- Die Linien der Firma Scherer (Linien 720, 721, 727, 729, 750) werden am Donnerstag und Freitag auch bestreikt. Daher ist mit einem großflächigen Ausfall der Fahrten zu rechnen. Ein Ersatz ist nicht möglich.

Über die Apps DB Navigator beziehungsweise VRM Fahrplan können Informationen über den Stand der einzelnen Fahrten in Echtzeit abgerufen werden.


Weitere Nachrichten aus Kreis Cochem-Zell
Meistgelesen