Seitenlogo
Stefan Pauly

Jugendliche mit Messer bedroht

Die Polizei sucht nach einem versuchtem Raub beziehungsweise einer räuberischen Erpressung in der Buslinie Cochem/Ulmen Zeugen. 

Bild: Archiv

Am Freitag, 18. Februar, kam es in der Zeit von 12.00 bis 13.10 im Linienbus 700 von Cochem nach Ulmen und später am Bahnhof in Ulmen zu einem versuchten Raub beziehungsweise einer versuchten räuberischen Erpressung. Ein junges Paar forderte von einem Schüler während der Busfahrt dessen Sonnenbrille. Der Forderung verlieh eine junge Frau durch massive Drohungen und auch den Einsatz eines Messers Nachdruck. Nachdem der 14 jährige Junge in einem Eifelort ausgestiegen war, ohne ihr seine Brille zu geben, wandte sich die junge Frau einem 13-jährigen Mädchen zu, das dem Junge hatte helfen wollen. Sie zerschnitt dabei auch die Hose des Mädchens. Am Bahnhof in Ulmen forderte sie von dem Mädchen ihr Handy herauszugeben, was es aber nicht tat. Anschließend wollte die Täterin dem Mädchen den Turnbeutel entreißen, das sich schließlich zu einem Autofahrer ins Auto flüchten konnte und von dort ihre Mutter verständigen.
Hinweise unter: 0 26 71 / 98 40. Auch wird der Autofahrer als Zeuge gesucht.


Weitere Nachrichten aus Kreis Cochem-Zell
Meistgelesen