Seitenlogo
Stefan Pauly

Dohr ist jetzt "Schwerpunktgemeinde"

Dohr ist der Status Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung zuerkannt worden.

Dohr ist der Status Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung zuerkannt worden.

Bild: Gemeinde Dohr (Screenshot)

Dohr. Die Eifelgemeinde ist als eine der wenigen Gemeinden in Rheinland-Pfalz als sogenannte Schwerpunktgemeinde (Investitions- und Maßnahmeschwerpunkt der Dorferneuerung) anerkannt worden. Das teilt Ortsbürgermeister Toni Göbel mit. Die offizielle Übergabe des Bewilligungsbescheides erfolgt im Rahmen einer Feierstunde am Freitag, 3. März, in Mainz.

Mit der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde bestehe, so Göbel, für Dohr die Chance, ihre Anstrengungen in der Dorferneuerung zu verstärken und dabei die Dorfgemeinschaft aktiv zu beteiligen. Die begonnene Dorfmoderation sei ein wesentlicher Bestandteil dieser Bemühungen. Durch die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde gehe das Dorferneuerungsprogramm gegenüber den Gemeinden die Verpflichtung ein, künftig ausreichende Fördermittel für die Bewilligung öffentlicher und gewisser privater Maßnahmen zur Verfügung zu stellen. Einzelheiten könnten, laut Ortsbürgermeister, beim Workshop "Bauen und Wohnen" am 6. März besprochen werden. Die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde läuft für Dohr ab dem Programmjahr 2023 für die Dauer von acht Jahren.

www.ortsgemeinde-dohr.de

 


Weitere Nachrichten aus Kreis Cochem-Zell
Meistgelesen