Die passende Uhr zum Outfit beim Mann

Innerhalb von Sekunden fällt die Entscheidung eines Menschen, was dieser vom Gegenüber hält. Sie wird zu einem großen Teil durch das Aussehen sowie dem Outfit bestimmt. Einprägsame Details sind dabei ebenso wichtig wie augenscheinliches. Noch wichtiger ist das Erscheinungsbild allerdings abseits vom Privaten, etwa zu einem Geschäftsessen oder zu anderen besonderen Anlässen. Wer dabei einen Chronographen am Handgelenk trägt, sollte sichergehen, dass dieser nicht nur zum Ereignis passt, sondern ebenso zum getragenen Outfit.

Das edle Stück am Handgelenk

Edle Zeitmesser sind heute weit mehr als Accessoire zur Kleidung. Sie sind Sammlerstücke, Wertanlage und Erinnerung gleichzeitig. Entsprechend wenig verwunderlich ist, dass immer mehr Menschen die Schönheit von Luxusuhren für sich entdecken und diese folglich stilecht tragen möchten. Dabei muss nicht zwingend ein überteuerter Preis auf irgendwelchen Uhren-Börsen bezahlt werden. Der Interessierte nutzt modern Chronext als Basis für seinen Kauf. Neben speziellen Uhren wie die Tag Heuer Aquaracer, offeriert der Anbieter authentifizierte Luxusuhren nahezu aller Marken. Neben dem kostenlosen Versand, der Prüfung durch zertifiziert Chronext-Uhrenmacher, der garantierten Echtheit sowie der 24-monatigen Garantie können Uhrenmodelle ebenfalls in den Chronext-Lounges vor Ort begutachtet, anprobiert und gekauft werden. So findet sich ganz einfach der Chronograph, der zu Anspruch, Outfit, Anlass und Geldbeutel passt.

Die Frage, welche Uhr zu welchem Outfit passt, ist damit jedoch nicht beantwortet und pauschal lässt sich eine Antwort auch nur schwer geben. Wer allerdings im Frack oder im Anzug zu einem Geschäftsessen oder einer formalen Gala geht, sollte der Zeitmesser am Handgelenk so dezent wie möglich wählen. Denn der Fokus gilt der Konversationen und nicht einer Uhr. Zudem ist diese stets am linken Handgelenk zu tragen. So wird sie den Personen gegenüber weniger häufig "unter die Nase gehalten". Das kann im richtigen Rahmen wenig Auswirkungen haben, jedoch ebenfalls schnell aufgesetzt oder gar protzig wirken. Wer dennoch nicht auf seine edle Luxusuhr verzichten kann, dem steht es frei, sie unter einem längeren Ärmel aus dem Licht der Öffentlichkeit zu nehmen.

Die Uhr zum Businessoutfit

In der Geschäftswelt gilt es sich ebenfalls die Frage zu stellen, zu welchem Anlass der Chronograph getragen werden soll. Eine Patek Philippe als Beispiel am Handgelenk eines Seminarleiters, der reguläre Mitarbeiter schult, kann leicht übertrieben wirken und die Teilnehmer negativ beeinflussen. Wird sie hingegen beim Treffen mit dem Chef einer global operierenden Firma am Handgelenk getragen, ist sie bereits passender. Im Fokus steht immer, den Menschen zu beeindrucken, ohne dies zu übertreiben. Hierzu liefern neben der bereits erwähnten Tag Heuer Aquaracer ebenfalls die Rolex Submariner oder Omega Speedmaster, schöne Zifferblätter und ein hochwertiges Design, um im Businessoutfit eine gute Figur zu machen.

Es darf auch lässig sein

Allerdings wird der eher kleinere Teil der Menschen der Region auf Abendgala gehen oder den Chef des multinationalen Konzerns treffen. Viel mehr erhitzen sich die Gemüter am Müll im See in Ippesheim. Folglich braucht es legere Optionen, die zu einem lockeren Outfit im Alltag passen. Hierfür bieten sich vor allem edle Zeitanzeiger an, die bunte Zifferblätter, große Gehäuse oder ungewöhnliche Formen haben. Auch Sportuhren oder Stoppuhren sind hervorragende Ergänzungen für das Arbeitsoutfit, zum Einkaufen oder dem geselligen Nachmittag mit Freunden.