Das Rock-Festival wird 35

Nürburg. "Green Day" und "Volbeat" bei "Rock am Ring 2020" / Frühbucherkontingent bereits ausverkauft / Es gilt die zweite Preiskategorie

Im kommenden Jahr feiert das legendäre Festival "Rock am Ring" seine 35. Auflage. Vom 5. bis 7. Juni 2020 lassen es dann wieder zehntausende Rock-Begeisterte in der Eifel krachen. Der Veranstalter, die Marek Lieberberg Konzertagentur (MLK), hat nun die ersten Bands bestätigt.

Mit "System Of A Down", "Green Day" und "Volbeat" konnten drei der erfolgreichsten, modernen Rock-Bands exklusiv für "Rock am Ring" und das Zwillingsfestival "Rock im Park" verpflichtet werden. Neben den Headlinern bietet das Jubiläumsprogramm schon jetzt zahlreiche Schwergewichte der härteren Gangart, darunter "Billy Talent", "Broilers", "Korn", "Disturbed", "Deftones" sowie "The Offspring". Und auch die Fans elektronischer Musik und der Genres Indie und Urban werden auf ihre Kosten kommen, wenn Top-Acts wie "Trailerpark", "Bilderbuch", "Wanda" und "Alan Walker" auftreten.

Bereits jetzt ist das Frühbucherkontingent ausverkauft. Ab sofort gilt die zweite Preisstufe. Wie in den Vorjahren können die Besucher von "Rock am Ring" ihr Festivalticket sowie Camping- und Parkingticket unabhängig voneinander erwerben. "Weekend Festival Tickets" gibt es ab 174 Euro, das Camping- und Parkingticket (General Camping) ab 50 Euro.

Tickets gibt es unter anderem beim WochenSpiegel (Marktplatz 17 in Bad Neuenahr-Ahrweiler) und online unter: www.rock-am-ring.com

Alle Angaben ohne Gewähr.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.