Ein Fest feiert Jubiläum

Adenau. Zum 50. Mal findet in Adenau das Heimatfest statt. Lesen Sie das Sonderheft des Wochenspiegels als E-Paper (Link unten).

Das Heimatfest in Adenau feiert Jubiläum. Von Samstag, 24. August, bis Montag, 26. August, findet das große Fest im Herzen der Stadt bereits zum 50. Mal statt. Zum großen Jubiläum hat sich sogar Ministerpräsidentin Malu Dreyer angekündigt, um der Stadt Adenau und ihren Bürgern persönlich zu gratulieren. Die »Landesmutter« wird montags von 18 bis 20 Uhr erwartet. Zudem wird es zum feierlichen Anlass am Samstagabend gegen 22.30 Uhr ein großes Jubiläums-Feuerwerk geben. Der Fokus liegt in diesem Jahr vor allem auf den Adenauer Vereinen. Über 20 Vereine präsentieren sich auf der Vereinsmeile. Aus der Taufe gehoben wurde das Heimatfest vor 50 Jahren, als die Stadt ihren Eigenanteil am neuen Hallen- und Freibad zu stemmen, das damals in der Planung war. Später folgte die Unterstützung anderer Projekt.

»Heute fließen die Erlöse der beteiligten Vereine nicht mehr einem zentralen gemeinsamen Projekt zu, sondern gehen in die Vereinskassen, mit denen die vielfältigen Aufgaben der Vereine finanziert werden«, sagt Stadtbürgermeister Arnold Hoffmann, der das Fest samstags um 18 Uhr mit dem Fassanstich eröffnet.
Der Adenauer Einzelhandel präsentiert sich zum 50. Heimatfest mit einem verkaufsoffener Sonntag. Der Kirmesrummel und ein attraktives Bühnenprogramm werden wieder weitere Publikumsmagnete sein.
Musikalischer Höhepunkt wird am Montag um 20.15 Uhr der Auftritt der Band »F!asko« sein, die mittlerweile im Köner Karneval Fuß gefasst hat. Ihr folgen die Lokalmatadore von »Jeckediz«. Von un nachdem großen Feuerwerk am Samstag legen die »Wömbe Jonge« einen fast vierstündigen Konzertmarathon hin. Samstags werden das Stadtorchester Adenau samt seines Jugenorchesters, De Trötemänn und die Rhingpirate für Musik sorgen.

Gleich drei Ausstellungen werden am Festwochenende eröffnet. In der Komturei präsentiert der Kunstförderverein EifelArt die Ausstellung »Bock auf Farbe« mit Arbeiten von Ingo Linz aus Kollig. Die Volksbank RheinAhrEifel macht in der Adenauer Filiale 20 Bilder von Hermann Schmitzbonn  erstmals der Öffentlichkeit zugänglich. Das Eifeler Bauernhaus-Museum präsentiert als Sonderausstellung rund 80 Originalbeilageblätter mit Kriegsberichten der Adenauer Zeitung aus den Jahren 1918 und 1919.
Sportlich wird es bereits am Samstag um 16 Uhr. Dann gibt Bürgermeister Hoffmann den Startschuss für den Staffellauf, den der TuWi Adenau organisiert. Teilnehmen können alle Vereine, Schulen, Firmen, Familien und weitere Gruppen aus Adenau und Umgebung. Eine Mannschaft muss aus drei Läufern bestehen. Der Erlös kommt den Adenauer Fördervereinen der Schulen zugute. Anmelden können sich die Teams bei Detlev Goebel unter Tel. 02691-7885  oder Fax 02691/7302, bei Gerd Solheid  unter Tel. 02691/2587 oder in der TuWi-Geschäftsstelle  unter Tel. 02691/931540. Teilnehmen können Erwachsene sowie Kinder ab dem Jahrgang 2008 und jünger.

Das Sonderheft des Wochenspiegels zum 50. Adenauer Heimatfest finden Sie als E-Paper hier unter "Adenauer Wochenspiegel": https://www.wochenspiegellive.de/service/e-paper-archiv/

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.