Coronavirus: 13 Neuinfektionen im Kreis

Testergebnisse aus dem Rhein-Gymnasium Sinzig liegen vor

Ahr. Heute, 31. August, gibt es 13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Remagen, in der Gemeinde Grafschaft sowie in den Verbandsgemeinden Altenahr und Brohltal. Darunter sind vier Reiserückkehrer aus Risikogebieten beziehungsweise deren Familienangehörige sowie eine landwirtschaftliche Saisonarbeitskraft. Bei einer weiteren infizierten Person handelt es sich um eine Folgeinfektion durch Kontakt zu einer außerhalb des Kreises positiv getesteten Person. Alle Betroffenen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das teilt die Kreisverwaltung mit.

Die Gesamtzahl der nachweislich Infizierten steigt damit auf 306. Davon gelten 259 als genesen. Zwei Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 335 Personen sind derzeit in Quarantäne. Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

- Verbandsgemeinde Adenau: 29 Infektionen, davon 28 genesen

- Verbandsgemeinde Altenahr: 36 Infektionen, davon 22 genesen, 1 Person verstorben

- Verbandsgemeinde Bad Breisig: 27 Infektionen, davon 26 genesen

- Verbandsgemeinde Brohltal: 20 Infektionen, davon 16 genesen

- Gemeinde Grafschaft: 38 Infektionen, davon 29 genesen

- Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 90 Infektionen, davon 77 genesen

- Stadt Remagen: 27 Infektionen, davon 25 genesen

- Stadt Sinzig: 39 Infektionen, davon 36 genesen, 1 Person verstorben

Ergebnisse aus Sinzig

Zwischenzeitlich liegen auch die Ergebnisse der Abstriche aus dem Rhein-Gymnasium Sinzig vor. Bei allen 73 durch das Gesundheitsamt Ahrweiler getesteten Schüler/-nnen und Lehrer/-nnen wurde der Covid-19 Erreger nicht nachgewiesen. Sie befinden sich weiterhin in Quarantäne, bis eine weitere Kontrolltestung durch das Gesundheitsamt erfolgt ist. Erst nach Vorliegen dieser Ergebnisse wird entschieden, wann der Präsenzunterricht in der 12. Jahrgangsstufe wieder aufgenommen wird. Für alle anderen Klassen und Jahrgangsstufen wird der Schulbetrieb fortgeführt. Hintergrund der umfangreichen Testungen war die Infektion einer Schülerin der 12. Jahrgangsstufe vergangene Woche.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.