"Sabine" sorgte für 46 Einsätze

Ahr. In Ahrweiler wurde ein Dach teilweise abgedeckt.

Das Sturmtief "Sabine" hat in der Nacht auf Montag für insgesamt 46 Einsätze der Feuerwehren im Kreis Ahrweiler gesorgt. Es kam zeitweise zu Stromausfällen in den Ortsteilen Gelsdorf, Vettelhoven und Bölingen der Gemeinde Grafschaft sowie in den Verbandsgemeinden Altenahr und Adenau. In der Verbandsgemeinde Adenau wurde zudem ein Dach durch den Sturm beschädigt. Am Montagmorgen wurde durch eine Sturmböe das Dach eines Hauses in der Ahrweiler Straße in Ahrweiler ebenfalls teilweise abgedeckt. Im Einsatzbereich der Polizeiinspektion Bad Neuenahr-Ahrweiler ereigneten sich witterungsbedingt zwei Verkehrsunfälle. Hierbei wurde niemand verletzt, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Zwei Straßen mussten wegen umgestürzter Bäume am Sonntag komplett gesperrt werden.

Kreisfeuerwehrinspekteur Michael Zimmermann sowie die zuständigen Mitarbeiter der Kreisverwaltung haben kontinuierlich in engem Austausch gestanden, um das Lagezentrum in der Kreisverwaltung im Bedarfsfall unverzüglich besetzen zu können. Die Einsatzlagen in den Kommunen wurden andauernd verfolgt und an die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Trier weitergeleitet.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.