20 Infizierte im Kreis Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, sind aktuell (Stand 20. März 2020, 10 Uhr) 20 Menschen aus dem Landkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler positiv auf Covid-19 getestet worden.

Im Kreis gibt es zwei weitere positive Fälle mit nachgewiesener Coronainfektion aus Remagen. Damit erhöht sich die Anzahl der infizierten Personen auf insgesamt 20. Hinzu kommen 167 Kontaktpersonen, die derzeit keine Krankheitsanzeichen haben. Die insgesamt 187 Personen befinden sich allesamt in häuslicher Quarantäne. Das teilt das Gesundheitsamt mit.

Der Kreis informiert zudem erneut über die am 18. März eingeführte Allgemeinverfügung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen. Mit diesen Allgemeinverfügungen werden der bisherige Alltag und vor allem die sozialen Kontakte deutlich eingeschränkt. So sind erhöhte Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung erforderlich. Dazu gehört auch die Schließung von vielen öffentlichen Einrichtungen. "Die jetzige Situation ist beispiellos in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland", so Landrat Dr. Jürgen Pföhler. "Oberste Priorität hat jetzt, die Infektion zu verlangsamen. Und das gelingt nur, wenn jeder einzelne von uns wirklich auf jeden unnötigen sozialen Kontakt verzichtet."

Die Allgemeinverfügung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen aufgrund des Aufkommens von SARS-CoV- 2 - Infektionen in Rheinland-steht auf der Webseite des Kreises zum Download bereit:

www.kreis-ahrweiler.de 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.