Ein Tag, drei Bunker

"Eifel-Bunker-Tour" starten im Herbst

Geheime Bunker, abgeschaltete Kommandozentralen, unterirdische Tresorkammern: der Kalte Krieg hinterließ Orte der Zeitgeschichte, die 30 Jahre lang für den Ernstfall Atomkrieg eingerichtet waren. Die "Eifel-Bunker-Tour" entführt an den Sonntagen 13. September, 27. September sowie 25. Oktober, jeweils von 10 bis 18 Uhr, in drei markante Originalschauplätze dieser Zeit. Ein exklusives Tagesprogramm erklärt die Einrichtungen und ihre Hintergründe - Sonderführungen, Bus­transfer und Verpflegung inklusive. Neben dem Ahrweiler Regierungsbunker geht es zu einem Fernschreibzentrum und dem Bunker der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen.

Anmeldungen unter Tel. 02641/917165 oder per E-Mail an verkauf@ahrtal.de.

www.ahrtal.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.