1 Kommentar

Zur Landesgartenschau noch nicht fertig

Bad Neuenahr. Abriss der Kurparkliegenschaften in Bad Neuenahr hat begonnen. Während der Landesgartenschau 2022 sollen dort Ausstellungsflächen entstehen - aber nur vorübergehend.

In den vergangenen Tage haben die Bagger damit begonnen, die Kolonnaden im Kurpark Bad Neuenahr abzureißen. Viele Besucher des Parks hielten an, um einen Blick auf die Arbeiten zu werfen. Vielen Menschen war anzusehen, dass sie sich der Historie der Arbeiten bewusst sind. Ab Anfang März soll der Rückbau der Konzerthalle sowie der restlichen Gebäude starten. Klar ist indes, dass der Neubau der Kurpark-Liegenschaften erst nach der Landesgartenschau (Laga) 2022 beginnen wird. Das teilt die Stadtverwaltung mit. Wegen der maßgeblichen Verzögerungen, die im Zuge der Genehmigungsverfahren entstanden seien, könne die Fertigstellung der neuen Gebäude im Rohbau bis April 2022 nicht garantiert werden, so die Stadt.Dabei erhebt die Verwaltung Vorwürfe gegen diejenigen, die sich für den Erhalt der Anlagen eingesetzt haben. So sei das Verfahren »trotz Vorliegens eindeutiger Gutachten, die die Nichtsanierungsfähigkeit belegen, [...] über Jahre torpediert und damit in die Länge gezogen« worden. Trotz der denkmalrechtlichen Genehmigungen versuchten »interessierte Kreise« weiterhin, den Rückbau »mit unsäglichen Behauptungen zu verhindern«. Laut Bürgermeister Guido Orthen ist man aktuell dabei, »die noch offenen Finanzierungsfragen abschließend zu klären«. Der Bereich der bisherigen Gebäude soll während der Laga als Ausstellungsfläche genutzt werden.

Artikel kommentieren

Kommentar von leentje
hoi als god blief gaan we er naar toe
daag