33-Jähriger in Sinzig erstochen?

Sinzig. Der Mann starb vergangene Nacht im Krankenhaus. Laut Staatsanwaltschaft wird ein 18-Jähriger beschuldigt, auf den 33-Jährigen Mann eingestochen zu haben.

Am gestrigen Montag, 18. Februar, kam es gegen 21 Uhr auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Sinzig zu einer Auseinandersetzung. Das teilte die Staatsanwaltschaft Koblenz mit. In deren Verlauf soll nach den bisherigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft ein 18-jähriger Mann mit einem Messer auf einen 33-jährigen Mann eingestochen haben. Das Tatopfer ist im Verlauf der Nacht in einem Krankenhaus in Koblenz verstorben und wird zur eindeutigen Klärung der Todesursache noch heute obduziert, so die Staatsanwaltschaft. Der Beschuldigte soll im Verlauf des heutigen Nachmittags der Haftrichterin beim Amtsgericht Koblenz vorgeführt werden. Das mögliche Tatmotiv und die näheren Umstände der Tat bedürfen laut Staatsanwaltschaft noch weiterer Klärung. Deshalb könnten derzeit dazu "keine belastbaren Informationen" mitgeteilt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.