Bauarbeiter in Grube verschüttet

Bilder
In dieser Baugrube wurde der Arbeiter verschüttet. Foto: Polizei

In dieser Baugrube wurde der Arbeiter verschüttet. Foto: Polizei

Am Mittwoch ereignete sich gegen 11 Uhr im Neubaugebiet "Willi-Söller-Straße" ein Arbeitsunfall. Ein 67-Jähriger Bauarbeiter arbeitete in einer rund zwei Meter tiefen Baugrube an einem Kanalanschluss. Plötzlich löste sich aus dem neben der Grube befindlichen Erdaushub Gestein und Erdreich, rutschte in die Grube und begrub den Arbeiter unter sich. Seine konnten Kollegen den Verschütteten jedoch sofort bergen. Er erlitt schwere, jedoch keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Nach der notärztliche Erstversorgung wurde er mit einem Rettungshubschrauber in das Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz geflogen. Im Einsatz waren ein Löschzug der Feuerwehr Bad Neuenahr, Rettungsdienst und Notarzt und die Polizei.