Johannes Mager

Der Adenauer Einzelhandel lädt zum Frühlingsmarkt ein

Der Frühling naht und es erblühen überall die ersten Blumen. Auch der Adenauer Frühlingsmarkt, den der Gewerbeverein am Sonntag, 3. April, auf die Beine stellt, lockt – und zwar mit tollen Angeboten und Aktionen.
Bilder
Der Adenauer Frühlingsmarkt lädt zum Bummeln auf der Hauptstraße des sehenswerten Städtchens ein. Ein kurzweiliger Tag ist garantiert.

Der Adenauer Frühlingsmarkt lädt zum Bummeln auf der Hauptstraße des sehenswerten Städtchens ein. Ein kurzweiliger Tag ist garantiert.

Foto: Werner Dreschers (Archiv)

Adenau. Das schmucke Eifelstädtchen mit seinem historischen Ortskern verwandelt sich zum Saisonstart wieder in eine riesige Fußgängerzone. Während die Gäste von 12 Uhr bis 17 Uhr auf der für den motorisierten Verkehr gesperrten Hauptstraße – genauer zwischen Verkehrskreisel »Stenze Eck« und Einmündung Alte Poststraße – entspannt flanieren können, haben Adenaus Einzelhändler ihre Regale und Auslagen mit den Frühlings- und Sommerkollektionen bestückt. Nachdem der Adenauer Frühlingsmarkt in den vergangenen beiden Jahren coronabedingt abgesagt werden musste, freuen sich die Adenauer Insitutionen und der Einzelhandel darauf, den Ortskern zu Beginn des Frühlings wieder mit Leben füllen zu können. Ebenso wird sich die Luft erfüllen mit dem Sound, der zu Adenau gehört wie der nahe Nürburgring, denn dort begehen am gleichen Tag die Biker beim »Anlassen« den Start in die Motorradsaison.
Doch zurück zum Frühlingsmarkt: Während die Geschäfte die Straße mit ihren Waren bestücken, sorgt die Gastronomie des Stätdchens dafür, dass hier eine große Auswahl an leckersten Speisen für jeden Geschmack zu finden ist. Auch die Adenauer Geschäfte schaffen mit attraktiven Frühlingsmarkt-Aktionen einen zusätzlichen Anreiz, die traditionelle Open-Air-Veranstaltung zu besuchen. Es darf also nach Herzenslust geshoppt und nicht nur nach dem passenden Ostergeschenk für die Lieben Ausschau gehalten werden. Und auch für die Unterhaltung der kleinen Gäste ist gesorgt. Wer sich unschlüssig ist, kommt natürlich in den Genuss einer eingehenden persönlichen Beratung. Denn der Servicegedanke wird im Eifelstädtchen und seinen zumeist Inhaber geführten Fachgeschäften groß geschrieben. Schnell wird klar: Adenau ist eine attraktive Einkaufsstadt der kurzen Wege.
Das unterstreichen auch die Parkmöglichkeiten an diesem verkaufsoffenen Sonntag. Mit dem Auto angereist, können die Gäste ihr Fahrzeug auf einem der über 1.200 kostenfreien Parkplätze am Ortseingang abstellen und in wenigen Minuten das pulsierende Zentrum zu Fuß erreichen. Vom Gewerbegebiet »Im Broel« gelangen sie zwischen 12 und 16 Uhr im Stundentakt sogar mit einem ebenfalls kostenlosen Pendelbus bequem mitten ins Geschehen und bis 17 Uhr wieder zurück zum Auto. Der Bus startet am Rewe, hält – in diesem Jahr ganz neu – am Möbelhaus Bell Lifestyle und wie gehabt am Schulzentrum und endet am Edeka im Ort.