Jutta Kruft

Segen2go - Aktionstage in der Pfarrei Bad Neuenahr-Ahrweiler

"Dass wir wieder einen Ort haben in dieser Welt, an dem wir uns zuhause fühlen können und uns geborgen wissen."
Bilder
Jörg Meyrer

Jörg Meyrer

Foto: Privat

So langsam kehren viele Bewohner und Bewohnerinnen ins Ahrtal zurück und können Ihre Wohnungen und Häuser wieder beziehen. Pfarrer Jörg Meyrer hatte schon im letzten Jahr, die Vision genau für diese Situatuation einen "Segen2Go" zu entwickeln. Was brauchen die Menschen, um anzukommen? Was hilft den Menschen im Alltag und was kann die Pfarrei tun, um zu helfen, sich wieder zu Hause zu fühlen? Aufgrund der Vielzahl an Zuwanderungen stand schon fest, dass nicht alle Wohnungen und Häuser direkt durch einen Priester eingesegnet werden können. Daher kam die Idee, auf ein DIY Paket zu entwerfen, einen Segen2go. Pfarrer Jörg Meyrer möchte den Menschen auf diese Weise, ein Stück Heimat geben und den Anfang erleichtern. Eine Aktion, die gemeinsam in der Familie durchgeführt werden kann. Ein gemeinsamer Beginn in der neuen Wohnung/im neuen Haus. "Die Idee ist, den Segen2go nicht einfach in einer Box auszuteilen, sondern in einer Art Solidarität von Haus zu Haus zu überreichen, in einem Miteinander", so Pfarrer i.R. Wilfried Schumacher. Schumacher wurde von Meyrer gefragt, ob er sich vorstellen könnte, diese Idee für die Pfarrei Bad Neuenahr-Ahrweiler umzusetzen. "Im Ritus sollen die Leute den Segen für sich und ihr Haus/ihre Wohnung erbitten. Dabei gibt es die Möglichkeit, dies selbst durchzuführen und mithilfe eines Booklets oder auch gemeinsam mit Menschen aus der Nachbarschaft. Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, Pastorale Mitarbeitende anzusprechen! ", so Schumacher. Herausgekommen ist nun ein Segenspaket mit u.a. Blumensamen, Weihwasser, einer Kerze, einem Booklet mit Texten und vielem mehr.

Warum machen wir nicht eine Aktion daraus?

Zunächst war geplant, ein Kreuz aus Olivenholz aus Bethlehem in dieses Paket zu stecken. Doch durch eine tolle Begegnung mit Bruder Stephan OSB Maria Laach und Reinhard Sentis ergab sich die Möglichkeit, Keramik Kreuze in Maria Laach herzustellen. Dazu wird Ton aus der Region verwendet werden und diese Kreuze für die Menschen angefertigt werden. "Warum machen wir nicht eine Aktion daraus? Ich biete in meiner Werkstatt auch Kurse an, wo Menschen ihr eigene Gegenstände anfertigen können. Ich könnte auch nach Ahrweiler kommen", so Bruder Stephan OSB. Damit war die Idee für die Aktionstage entflammt. Am vergangen Montag, 16. Mai 2022, fuhren Pfarrer Jörg Meyrer, Andrea Klaus und Nadine Kreuser aus der Pfarrei nach Maria Laach und fertigten zum einen Kreuze an, die schon fertig in die Boxen kommen werden, zum anderen formten Sie gemeinsam mit Bruder Stephan OSB auch Vorlagen für die Aktionstage. Die fertigen Kreuze sind geprägt mit Flutholz und Schiefer aus dem Ahrtal. Zu den Aktionstagen sind alle Menschen im Ahrtal eingeladen, ein eigenes Kreuz für die Wohnung/das Haus herzustellen. Die ersten Aktionstage finden am 19./20. Mai von 15 bis 18 Uhr auf dem Markplatz in Ahrweiler statt. (Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Zehntscheuer verlegt) Es braucht keine Anmeldung, sondern kommen Sie einfach vorbei! Die weiteren Termine sind der 3. Juni auf dem Pfarrgartenfest von St. Laurentius und der 24. und 25. Juni,  jeweils von 15 bis 18 Uhr. Am 24. Juni in Bad Neuenahr-Ahrweiler und am 25. Juni in Heimersheim. Der genaue Ort wird noch bekanntgegeben. Ab dem 24. Juni können auch die Segensboxen abgeholt werden!