SB

Vollsperrung auf der L 73 bei Schuld

Von Montag, 14. September, bis voraussichtlich Ende des Jahres müssen sich Autofahrer auf eine Umleitung einstellen, wenn sie zwischen Fuchshofen und Schuld auf der L 73 im Ahrtal verkehren wollen.
Bilder

Sie ist den derzeitigen Verkehrsbelastungen nicht mehr gewachsen. Folglich muss die den Armuthsbach querende Brücke »Schöne Aussicht« saniert werden. Das Bauwerk liegt von Fuchshofen kommend unmittelbar vor der Einmündung der L 75 in die L 73 und damit kurz vor der Ortseinfahrt Schuld. Die Arbeiten zur Instandsetzung laufen seit Montag. Sie werden durch ein Jünkerather Bauunternehmen ausgeführt und sollen bei entsprechender Witterung bis zum Jahresende abgeschlossen sein. Die Baukosten in Höhe von rund 300.000 Euro trägt das Land Rheinland-Pfalz, teilt der LandesBetrieb Mobilität (LBM) Cochem-Koblenz mit. Aufgrund der Verkehrsbelastung, denen die über 100 Jahre alte Gewölbebrücke nicht mehr gewachsen ist, wird sie mit einer Betonplatte überbaut. Sie soll die Kräfte künftig abfangen. Für die Instandsetzung sind die Fahrbahn und die gesamte vorhandene Überschüttung der Gewölbebögen zu entfernen. Diese werden anschließend mit Leichtbeton überbaut und mit einer bewehrten Betonplatte überspannt, die die Grundlage für den neuen Fahrbahnaufbau der L73 ist. Parallel müssen auch die vorhandenen Brüstungsmauern abgebrochen und durch Betonkappen mit Füllstabgeländern ersetzt werden. Über diese Kappen können dann die Schutzplanken durchgehend geführt und miteinander verbunden werden. Dies dient der Erhöhung der Verkehrssicherheit. Die Arbeiten müssen unter Vollsperrung erfolgen. Zur Aufrechterhaltung des Fußgängerverkehrs wird ein Steg über den Armuthsbach errichtet.


Meistgelesen