Stefan Pauly

14 Monate Vollsperrung

Bilder
Die Fahrbahnerneuerung auf der B 49 zwischen Alf-Fabrik und Höllenthal und der Neubau eines Radweges werden rund 14 Monate dauern.

Die Fahrbahnerneuerung auf der B 49 zwischen Alf-Fabrik und Höllenthal und der Neubau eines Radweges werden rund 14 Monate dauern.

Foto: Pixabay (Symbolfoto)

Alf. Die B 49 wird zwischen Alf-Fabrik und Höllenthal auf einem 1,5 Kilometer langen Abschnitt erneuert. Außerdem wird der ein Kilometer lange Lückenschluss des Radweges parallel zur Fahrbahn hergestellt. Zudem werden unter anderem der Neubau einer Stützwand zum Alfbach durchgeführt sowie eine Böschungssicherung durchgeführt. Der alte »Burgkeller« – inklusive Gebäude – wird abgerissen. Der Ausbau beginnt hinter der Bad Bertricher Straße und endet am Ortseingang von Höllenthal. Die Umleitung erfolgt über die L 103 in Richtung Bad Bertrich bis nach Hontheim, weiter über die B 421 nach Kinderbeuern, auf die B 49 nach Bengel beziehungsweise Höllenthal und umgekehrt. Die Arbeiten müssen zur Gewährleistung der Arbeitssicherheit der Bauarbeiter unter Vollsperrung durchgeführt werden. Der geplante Baubeginn ist der 15. August. Die geplante Bauzeit liegt bei circa 14 Monaten. Die Baukosten belaufen sich auf rund 5,5 Millionen Euro, die vom Bund getragen werden. Die Maßnahme wird vom Bauunternehmen Heinz Schnorpfeil aus Treis-Karden ausgeführt.

www.lbm.rlp.de