stp

Simon geht in seine dritte Amtszeit

Am 13. März ist Karl Heinz Simon (SPD) mit 75,47 Prozent der Stimmen zum dritten Male zum Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zell gewählt worden.
Bilder
Zells VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon (links) wird vom Ersten Beigeordneten Alois Hansen für seine dritte Amtszeit ernannt.

Zells VG-Bürgermeister Karl Heinz Simon (links) wird vom Ersten Beigeordneten Alois Hansen für seine dritte Amtszeit ernannt.

Die Ernennung war für Simon ein "Heimspiel", denn der VG-Rat "tagte" in seinem Heimatort Pünderich. Dass er mit einer solchen Zustimmung gewählt wurde, sei so der Erste Beigeordnete Alois Hansen, ein deutliches Zeichen für die Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit seiner Arbeit. Für den dienstältesten hauptamtlichen Bürgermeister im Landkreis ist das Ergebnis dementsprechend Auftrag für die kommenden acht Jahre. Unter anderem trat er in seiner Ansprache für die weitere Selbstständigkeit der Gemeinden, die Realisierung von "Marina Weingarten" als touristisches Leuchtturmprojekt, den Erhalt von Schulen und Kindergärten, die Stärkung des Ehrenamtes sowie der Jugendarbeitin der VG Zell ein. Foto: Paulywww.zell-mosel.de