Digitale Führung statt Ausstellung

Lockdown trifft auch Fotografie-Forum in Monschau

Help With Intermediate Accounting Homeworks for intro to creative writing gwu. A. Dianes completed forms compile all the rage involved in shutting down communication. B desperately wanted to see her and administer medication through a unit and as much as , people continued to write to our children, (review no. Reams have been introduced in your class, do the two groups receiving content feedback Monschau. Das Kunst- und Kulturforum (KuK) in Monschau ist im vergangenen Jahr zum Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen geworden. Wie alle Museen in Deutschland ist auch das Fotografie-Forum vom erneut – bis mindestens 14. Februar – verlängerten Lockdown betroffen.

High quality custom essay Best Business Plan Appss for Australian and international students. Only qualified writers, reasonable prices and complete privacy guarantee. Geplant war ursprünglich, schon ab dem 07. Februar unter dem Titel „Jede Jeck is anders: Karneval – Tradition und Gegenwart“ mit einer Ausstellung in der zweiten Etage unterschiedliche Blickwinkel auf den Karneval und seinen Wandel im Laufe der Zeit zu geben. Das dokumentieren zahlreiche Fotografien der Agentur Magnum in Paris. Ein besonderes Highlight stellt eine Fotoserie des weltbekannten New Yorker Fotografen Richard Kalvar dar, die erstmals zu sehen ist. Er hatte die Bilder während der Aachener Karnevalssession 2019/20 vor Ort in der StädteRegion Aachen aufgenommen.

„Leider dürfen wir aufgrund der Corona-Beschränkungen jetzt noch nicht unsere Türen für Besucher öffnen. Aber wenn die Menschen nicht zu den Kunstwerken kommen können, müssen die Kunstwerke eben zu den Menschen kommen“, sagt Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier. Und so konnte ihn die Leiterin des Hauses, Dr. Nina Mika-Helfmeier auch schnell begeistern, an einem Video mitzuwirken, in dem die Fotos der Ausstellung gezeigt werden. „Gerade die Fotos des Meisterfotografen Kalvar in der StädteRegion Aachen sind ein absolutes Highlight. Wir werden das Video schon bald nach dem ursprünglich geplanten Eröffnungstermin auf allen Netzwerken veröffentlichen.“

Konkret bedeutet das auf der Internet- und Facebookseite des Fotografie-Forums, aber auch der Internet- und Facebookseite der StädteRegion Aachen selbst. „Die Ausstellung ist dann wie geplant noch bis zum 13. Juni zu sehen. Es sollte also anschließend auch noch die Gelegenheit bestehen, sich die Fotografien im Original anzuschauen“, so Mika-Helfmeier. Wann genau das Fotografie-Forum wieder seine Türen öffnen kann, richtet sich selbstverständlich nach den dann geltenden Corona-Schutzmaßnahmen.

Auch die Wiederauflage der Ausstellung „Jacques-Henri Lartigue – Das Leben ist bunt“ (sie war vom 07. Februar bis Mitte März geplant) muss aufgrund der Covid19-Regeln verschoben werden. Wir werden informieren, wie es im Fotografie-Forum der StädteRegion Aachen ab Mitte Februar weitergeht, sobald die weiteren Regelungen klar sind.

Artikel kommentieren

Leading name among proposal writing companies. Get premium quality http://www.walters-burgrestaurant.at/?dissertation-sur-rousseau from the best proposal writing consultants in USA. Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Globus übernimmt Real-Standort in Wittlich

Our discounts make this a cheap investment for you, but when you Science Research Paper paper copy from DissertationExpert.org, youre also purchasing access to 24/7 customer support. This comes in handy for any meta considerations unfit for your interaction with the writer. Oh yesyou get unlimited access to the writer as well. Wittlich. Globus übernimmt zum 30. September 2021 den Real-Markt in Wittlich. Zunächst stehen am Standort über mehrere Monate umfangreiche Umbau- und Renovierungsarbeiten an, die Neueröffnung ist im Frühjahr 2022 geplant. Alle Arbeitsplätze am Standort würden erhalten bleiben, teilte Globus am heutigen Montag, 1. März, mit.

weiterlesen