FSV Salmrohr kommt in englischer Woche auf Touren

Oberligist siegt mit 5:2 beim TSV Schott Mainz

Salmrohr.  Das war die richtige Antwort auf das voran gegangene 2:4 im Heimspiel gegen Röchling Völklingen: Inmitten der englischen Woche feierte der FSV Salmrohr am Dienstag in seinem Auswärtsspiel der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar einen 5:2-Kantersieg beim TSV Schott Mainz und machte wieder Boden im Kampf gegen den Abstieg gut.

Der frühere Mainzer und Duisburger Profi Srdjan Baljak brachte die Landeshauptstädter zwar in der 14. Minute mit 1:0 in Front, Fabian Helbig egalisierte aber bereits in der 20. Minute, als er nach einer Ecke völlig frei am langen Pfosten stand und erfolgreich abschloss. Winter-Neuzugang Ekene Anthony Ozoh vollendete in der 33. Minute einen Konter zum 1:2. Das 1:3 leitete Keeper Daniel Ternes ein: Sebastian Ting setzte sich danach im Duell mit Serdal Günes durch und traf (82.). Die Schlussphase war so richtig torreich. Bereits eine Minute nach dem 1:3 verkürzte Can Özer per Handelfmeter (83.). Der TSV Schott, bei dem Trainer Ali Cakici nach der Saison gehen muss und durch den früheren Salmrohrer Spieler und späteren Laufelder und Morbacher Trainer (unter anderem) Sascha Meeth ersetzt wird, kratzte noch einmal am Remis. Am Ende nutzte der FSV weitere Schott-Unzulänglichkeiten in der Defensive in Person von Tim Hartmann (87.) und Marc Inhestern (90.) aus. Samstag, 26. März, 15.30 Uhr, hat der Tabellen-15. im Salmtalstadion den Achten vom FC Hertha Wiesbach zu Gast.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.