Spendenprojekt für Kita Salmtal

Wittlich-Land. Die Flut im Juli hat die Kita Salmtal schwer getroffen. Eine Spendenaktion soll helfen.

Die Flutkatastrophe im Juli war für viele ein Schock. Keller, Läden und Wohnungen standen vielerorts unter Wasser. Manche haben in den Fluten alles verloren, andere haben einen immensen Sachschaden zu verzeichnen.
Getroffen hat es auch die Kindertagesstätte Wunderland in Salmtal. Eine Flutwelle setzte die gesamte Kita, inklusive Neubau, der vor ein paar Monaten erst für 1,3 Mio. Euro gebaut wurde, etwa  1,25 m unter Wasser (wir berichteten). Vieles muss nun erneuert werden – darunter mehrere 100 qm Bodenflächen und über 1.000 qm Putz. Bis alle Sanierungsarbeiten abgeschlossen sind, werden die Kinder an einem anderen Standort untergebracht.

Crowdfunding für die Kita Salmtal

Nun haben der Verein »Gemeinsam für‘s Gute« und der Förderverein Kita Salmtal ein Crowdfunding-Projekt über die Plattform der Volksbank »Viele schaffen mehr« ins Leben gerufen.  »Mit diesem Crowdfunding möchten wir den Förderverein Kita Salmtal, die Gemeinde Salmtal und ihren Bürgermeister Markus Peter Meyer unterstützen«, erklärt Kevin Götten, 1. Vorsitzender des Vereins.  Nicht alle Kosten würden durch die Versicherung abgedeckt. »Teile des durch die Flut zerstörten Inventars zum Beispiel müssen auf eigene Kosten ersetzt werden. Mit dem Erreichen des angesetzten Fundingziels möchten wir schon mal einen Teil der Sanierungskosten abdecken und die Betroffenen vor Ort somit etwas entlasten.« Die Gesamtkosten werden auf etwa 500.000 Euro geschätzt.
»Beim Erreichen des Fundingzieles wird der gesamte Spendenbetrag, den wir durch dieses Crowdfunding sammeln können, 1:1 an den Förderverein der Kita Wunderland Salmtal weitergegeben. Somit möchten wir die Sanierungsarbeiten schnellstmöglich voranbringen«, erklärt Götten. Im Fokus stehen für ihn und den Verein besonders die Kinder: »Unser Ziel ist es, die Kinder schnellstmöglich wieder in ihr gewohntes Umfeld zu bringen und ihnen somit ein großes Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Also lasst uns gemeinsam Großes erreichen und die Kids mit Spenden schnellstmöglich in ihre Kita Wunderland Salmtal zurückbringen.«
Rückendeckung gibt es von der Volksbank: Sie spendet zehn Euro zusätzlich zu jeder Spende ab fünf Euro. Als »Dankeschöns« gibt es – wie bei Crowdfunding üblich – kleine Geschenke für die Spender. Unter anderem bietet der Verein Lose für  seine große Tombola an.
Die Preise sind u.a. ein Gasgrill, Eintrittskarten für den Europark und ein signiertes Trikot des SC Freiburg.
Die Spendenaktion läuft noch bis zum 6. Dezember. Es sind bereits über 4000 Euro zusammengekommen. Das Ziel sind 5000 Euro, dass aber auch überschritten werden kann.
Zum Crowdfunding:
www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/rettetdiekitasalmtal



Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.