Gebäckhersteller für Nachhaltigkeit ausgezeichnet

Polch. "Griesson - de Beukelaer" (GdB) ist für das Jahr 2020 von der Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform "EcoVadis" für seine nachhaltige Unternehmensführung ausgezeichnet worden. Besonders gut schneidet der Spezialist für Süß- und Salzgebäck im Bereich Umwelt ab.

Zu dem hervorragenden Ergebnis von GdB führten unter anderem Aspekte wie der schonende Umgang mit Energieressourcen, die Reduzierung von Umweltauswirkungen durch Produktnutzung und die Förderung von nachhaltigem Konsum, so der Gebäckhersteller. "Die Auszeichnung von ,EcoVadis' bestätigt uns in unserem Bestreben, als Unternehmen nachhaltiger zu wirtschaften. Wir freuen uns besonders, dass wir bereits bei unserer ersten Bewertung zu den Besten in unserer Branche gehören", sagt Andreas Land, geschäftsführender Gesellschafter bei GdB. "Nachhaltigkeit ist fest in der DNA von ,Griesson - de Beukelaer' verwurzelt. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, konkret etwas zu bewirken und damit einen Unterschied zu machen."

Die Rating-Agentur "EcoVadis" hat sich seit ihrer Gründung 2007 zum weltweit größten Anbieter für Nachhaltigkeitsratings von Unternehmen entwickelt. Die Bewertung erfolgt anhand von 21 Kriterien in den vier Themenfeldern Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, Ethik und nachhaltige Beschaffung. Die Auszeichnung ist ein Jahr lang gültig.

"Griesson - de Beukelaer" zählt zu den führenden Unternehmen im europäischen Süß- und Salzgebäckmarkt und produziert jährlich 162.000 Tonnen Gebäck. Zu den deutschen Standorten mit insgesamt 2.000 Mitarbeitern gehören Polch (Rheinland- Pfalz), Kahla (Thüringen) und Wurzen (Sachsen).

Foto: Griesson - de Beukelaer

www.griesson-debeukelaer.de

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.