1 Kommentar

87-Jähriger von Zug erfasst

Thür. Am späten Mittwochvormittag, 2. Oktober, ist ein 87-jähriger Mann am Bahnübergang in Thür von einem Zug erfasst worden.

Beim Überqueren des mit Drehkreuz gesicherten Personenübergangs übersah der 87-Jährige offensichtlich eine herannahende Regionalbahn. Trotz Achtungspfiff und sofort eingeleiteter Schnellbremsung erfasste der Zug den Mann, der in der Bahnböschung zum Liegen kam. Der Senior war ansprechbar und zog sich, so die Bundespolizei, glücklicherweise nur leichte Kopfverletzungen zu. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Durch den Unfall kam es im Bahnverkehr auf der Strecke Mayen-Andernach zu Verspätungen sowie Teil- und Totalausfällen.

Themenfoto: Archiv

Artikel kommentieren

Kommentar von Rainer Distelrath
Die "Sicherung Drehkreuz" ist ein Witz. Ich habe in dem Unglückszug gesessen und war an der Unfallstelle. Dort gehört zumindest eine Warnanlage mit Lichtzeichen hin.