fs

Dreister Ladendieb startete zweiten Anlauf

Gleich zweimal versuchte am Samstag, 28. November ein Ladendieb sein Glück in einem Geschäft in der Spiegelstraße.
Bilder
Symbolfoto: Archiv

Symbolfoto: Archiv

Am Samstagnachmittag, 28. November, 16.55 Uhr beobachtete ein Ladendetektiv im betreuten Geschäft an der Spiegelstraße einen Kunden, wie er sich eine Jacke überzog und damit den Laden, ohne zu bezahlen, verließ. Er folgte dem Dieb und konnte ihn auf der Neustraße festhalten und ansprechen. Der Verfolgte riss sich los und hielt während des Gesprächs eine Hand in der Hosentasche. Der Ladendetektiv vermutete, dass der Räuber vielleicht ein Messer in der Hosentasche habe und hielt deshalb Abstand zum Ladendieb. Dieser nutze die Situation und flüchtete mit der Beute. Gegen 19.45 Uhr betrat der Tatverdächtige noch einmal das Ladengeschäft an der Spiegelstraße und versuchte erneut das Geschäft mit Waren im mittleren dreistelligen Euro-Bereich ohne zu zahlen zu verlassen. Dies hatte der Ladendetektiv ebenfalls bemerkt. Als er den 25-Jährigen aus Euskirchen ansprach, kam es zu einem kleinen Handgemenge. Die Polizei stellte die Personalien des Mannes fest. Es wurden zwei Strafanzeigen wegen räuberischen Diebstahls gefertigt.