fs

Zwei Schwerverletzte nach Autounfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße 264 bei Euskirchen-Frauenberg sind am heutigen Morgen (14. Dezember) zwei Autofahrer (38, 46) schwer verletzt worden.
Bilder
Symbolfoto: Pixabay

Symbolfoto: Pixabay

Gegen 9.30 Uhr befuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer die L 264 von Euskirchen kommend in Richtung Zülpich. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr er in Höhe der Anschlussstelle Euskirchen mit seinem Ford Kombi frontal und nahezu ungebremst auf das Heck eines 46-jährigen Autofahrers aus Euskirchen auf, der vor einer roten Ampel wartete. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dessen VW auf den davor stehenden Opel eines 47-jährigen Zülpichers und dieser wiederum auf das Heck einer 30-jährigen Frau aus Euskirchen geschoben. Der Unfallverursacher wurde mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber in eine Kölner Klinik geflogen. Der 46-Jährige kam mit ebenfalls schweren Verletzungen in ein Euskirchener Krankenhaus. Die beiden anderen Autofahrer blieben unverletzt. Drei der vier unfallbeteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L 264 etwa 1,5 Stunden vollständig gesperrt werden, danach wurde der Verkehr in Richtung Euskirchen wieder freigegeben. Gegen 12.30 Uhr war die Fahrbahn wieder vollständig befahrbar. Das Verkehrsunfall-Team der Polizei Euskirchen war vor Ort im Einsatz. Die Ermittlungen des Verkehrskommissariats zur Unfallursache dauern an.


Meistgelesen