Nahe flutet die Auen

Nächtliche Hochwassereinsätze

VG Bad Sobernheim. Die Nahe hat ihr Bett verlassen und macht sich auf den Uferwiesen breit. Vor der Tür des Wellnesshotels BollAnts Spa im Park macht sie halt, aber die Parkplätze mussten geräumt werden. Die Nahebrücke muss als Ausweichparkplatz dienen. Der Barfußpfad ist nicht mehr begehbar, aber die Saison hat ja auch noch nicht begonnen.

Der Nahegarten am Barfußpfad ist überschwemmt. Wohnhäuser sind allerdings nicht bedroht. Der Pegel Martinstein, der über Nacht um ca. 50 cm gestiegen war, fällt schon wieder, nachdem 4 Meter knapp überschritten wurden. Der Höchststand von 5,82 Meter aus dem Jahr 1993 wird nicht erreicht. Aufgrund der schweren Regenfälle kam es in der Nacht zu mehreren Überschwemmungen im Zuständigkeitsbereich der Polizei Kirn. In Königsau auf der B 421 war die Fahrbahn überflutet, in Langenthal blockierte ein umgestürzter Baum die Fahrbahn, und zwischen den Ortschaften Rehborn und Odernheim am Glan kam es zu einem leichten Erdrutsch der ebenfalls den Verkehr behinderte. Insgesamt kam es zu keinen größeren Beeinträchtigungen. Die Straßenmeistereien beseitigten die Gefahrenstellen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.